München 62 Snowboarder starten in Winter - Ihedioha beendet Karriere
Die deutschen Snowboarder gehen mit insgesamt 62 Athleten und Athletinnen in den bevorstehenden WM-Winter. Wie Snowboard Germany mitteilte, führen die beiden Gesamtweltcupsieger Martin Nörl und Ramona Hofmeister das große Aufgebot an.
Hat ihre Karriere beendet: Boardercrosserin Hanna Ihedioha.
Montpellier– Eis-Paar Hase/Seegert hofft auf versöhnliche WM
Nach Corona-Schock und Kür-Drama bei Olympia hoffen Minerva Hase und Nolan Seegert auf eine versöhnliche WM. Doch die Vorbereitung läuft erneut nicht ohne Hindernisse.
Minerva Fabienne Hase und Nolan Seegert starten in eine Weltmeisterschaft unter erschwerten Bedingungen.
Berlin Das deutsche Wintersport-Zeugnis
Ein langer und kräftezehrender olympischer Winter ist für die meisten Athleten und Athletinnen vorbei. Nicht alle Träume gehen auf. Einige stellen Rekorde auf, andere müssen Enttäuschungen verkraften.
Mit Weltcup-Dominator Francesco Friedrich setzte sich in Peking der Favorit mit Doppel-Gold durch.
Berchtesgaden Snowboarder Hofmeister und Nörl gewinnen Gesamtweltcup
Snowboarderin Ramona Hofmeister hat ihre Saison mit einem erfolgreichen Finalwochenende auf dem heimischen Götschen gekrönt, Martin Nörl in Veysonnaz einen historischen Gesamtsieg eingefahren.
Ramona Hofmeister in Aktion.
Berchtesgaden Snowboarderin Hofmeister gewinnt erneut Gesamtweltcup
Snowboarderin Ramona Hofmeister hat zum dritten Mal nacheinander den alpinen Gesamtweltcup gewonnen. Die 25-Jährige belegte bei ihrem Heimrennen in Berchtesgaden Platz drei und sicherte sich so wie schon 2020 und 2021 die große Kristallkugel.
Snowboarderin Ramona Theresia Hofmeister hat erneut Gesamtweltcup gewonnen.
Berlin Eiskunstlauf-WM ohne Olympiasieger Chen
Eiskunstlauf-Olympiasieger Nathan Chen aus den USA muss auf seine Teilnahme an den anstehenden Weltmeisterschaften in Montpellier verzichten.
Olympiasieger Nathan Chen aus den USA.
Rogla Hofmeister und Baumeister gewinnen kleine Kristallkugel
Die deutschen Snowboarder Ramona Hofmeister und Stefan Baumeister haben die kleine Kristallkugel im Parallel-Riesenslalom gewonnen. Hofmeister feierte in Rogla ihren ersten Weltcup-Sieg der Saison und schob sich dadurch noch von Platz fünf an die Spitze.
Ramona Hofmeister hat die kleine Kristallkugel im Parallel-Riesenslalom gewonnen.
Heerenveen Eisschnellläuferin Uhrig Fünfte im Massenstart
Michelle Uhrig aus Berlin hat zum Abschluss der Eisschnelllauf-Saison einen Achtungserfolg erzielt. Die 26-Jährige belegte beim Weltcup-Finale im niederländischen Heerenveen den fünften Platz im Massenstart.
Michelle Uhrig lief beim Weltcup-Finale im Massenstart auf den fünften Platz.
Heerenveen Wüst zum Karriereende Vierte - Beckert enttäuscht
Die sechsmalige Olympiasiegerin Ireen Wüst hat ihre Karriere mit Platz vier beim Weltcup der Eisschnellläufer in Heerenveen beendet.
Eisschnellläuferin Ireen Wuest hat als einzige Sportlerin bei fünf Olympischen Winterspielen nacheinander Gold geholt.
Piancavallo Hofmeister wird Dritte in Italien - Baumeister Vierter
Snowboarderin Ramona Hofmeister hat sich rund einen Monat nach der Enttäuschung bei den Olympischen Winterspielen von China im Snowboard-Weltcup eindrucksvoll zurückgemeldet.
Ramona Hofmeister ist beim Snowboard-Weltcup in Italien Dritte geworden.
Zhangjiakou Tränenreicher deutscher Tag in Peking
Drei Medaillen gewinnen die deutschen Athleten am Freitag bei den Paralympics in Peking. Die Youngster Linn Kazmaier und Leonie Walter jubeln im Biathlon, Routinier Andrea Rothfuss am Alpin-Hang.
Weinte vor Freude über ihren dritten Platz: Andrea Rothfuss (l) neben Mauritz Trautner, Co-Bundestrainer Para Ski Alpin.
Otepää Das bringt der Wintersport am Freitag
Bei der Skiflug-WM in Vikersund steht Teil eins des Einzelwettbewerbs auf dem Programm. Topflieger Karl Geiger strebt die Titelverteidigung an. Die Biathletinnen sind in Estland gefordert.
Beim Biathlon-Weltcup steht der Sprint der Damen auf dem Programm. Auch Denise Herrmann aus Deutschland startet.
Zhangjiakou Kloster, Nonnen und Erleuchtung: Die Snowboard-Vorbereitung
Die deutschen Snowboarder haben bereits vor den Paralympics ein Highlight erlebt. In der Vorbereitung in der Schweiz gibt es mehrere besondere Begegnungen mit Nonnen und einem grellen Lichtschein.
Snowboarder Christian Schmiedt freut sich auf die Paralympics.
Peking Winterspiele bei 16 Grad: «Der Schnee verdunstet»
Bei den Olympischen Spielen in Peking klagten die Sportler über die extreme Kälte. Bei den Paralympics sind die Temperaturen nun so stark angestiegen, dass dies auch wieder zum großen Problem wird.
Eine Kunstschneepiste im Nationalen Ski-Alpin-Zentrum in Yanqing in der ansonsten schneefreien Landschaft.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen