Lake Placid Skeletonpilot Jungk Vierter beim Weltcup-Auftakt

Skeletonpilot Axel Jungk hat als Vierter das Podest beim Weltcup-Auftakt in Lake Placid knapp verpasst.

Nach zwei Läufen hatte der Oberbärenburger 0,58 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Weltmeister Martins Dukurs aus Lettland. Zweiter wurde der Südkoreaner Sungbin Yun vor dem Russen Alexander Tretjakow. Der Oberhofer Christopher Grotheer kam auf Platz zehn, Alexander Gassner aus Winterberg wurde 18.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen