London Angeschlagener Nadal glaubt an Einsatz bei WM

Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal geht von seinem Einsatz bei den ATP Finals aus. «Wenn ich nicht glauben würde, dass ich bereit sein kann, wäre ich nicht hier», sagte der Tennisprofi in London.

Der Spanier hatte sich zuletzt aus dem Masters-Turnier in Paris wegen Schmerzen im rechten Knie zurückgezogen. Der 16-malige Grand-Slam-Turniersieger hat noch nie die Tennis-WM gewonnen.

Sein erstes Match bei der diesjährigen Finals-Ausgabe bestreitet er am 13. November gegen den Belgier David Goffin. «Er ist ein Superstar unseres Sports», sagte der Schweizer Roger Federer über seinen Rivalen. Es sei ein gutes Zeichen, dass Nadal in London sei. «Ich hoffe, dass er spielen kann.» Federer eröffnet am Vortag gegen den US-Amerikaner Jack Sock das Turnier. Der Hamburger Alexander Zverev spielt anschließend gegen den Kroaten Marin Cilic.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen