Karlsruhe Berankis vor Rückkehr nach Karlsruhe

Nach dem deutschen Talent Dominik Schulz bekommt auch Ricardas Berankis eine Wildcard für das Hauptfeld der Baden-Open, die vom 23. bis 31. Mai beim SSC Karlsruhe stattfinden.

Der 18-jährige Litauer konnte sich bereits im vergangenen Jahr in Szene setzten. Mit attraktivem Powertennis kämpfte er sich durch die Qualifikation und konnte schon da viele Fans gewinnen. In der ersten Runde des Hauptfeldes warf Berankis in einem dramatischen Match den an Position Fünf gesetzten und späteren Doppelsieger Daniel Köllerer mit 6:7, 6:4 und 7:6 aus dem Wettbewerb. "Ich möchte Tennis für die Leute interessant machen", sagte Berankis, der mittlerweile in der Weltrangliste auf Position 485 steht, nach dem Erstrundensieg. Zwar schied der Junioren US Open-Sieger 2007 in der zweiten Runde gegen den erfahrenen Gabriel Trujillo-Soler aus Spanien aus, aber seine Matches haben das Publikum angezogen.

"Ich freue mich auf Ricardas", so Turnierdirektor Oliver Müller. "Ich bin überzeugt, dass er den Durchbruch in die Weltspitze schaffen wird. Dann wird man ihn wohl nur noch bei den ganz großen Turnieren in Paris oder New York sehen können. Ich bin gespannt darauf, wie weit er bei den Baden-Open in diesem Jahr ohne kraftraubende Qualifikation kommen wird", so Müller weiter. Zudem konnte Müller verkünden, dass die Vermarktung des diesjährigen Turniers erfolgreich abgeschlossen ist. "Wir konnten sämtliche 28 Logen, deren Anzahl wir in diesem Jahr verdoppelt haben, sowie zwei von drei VIP-Lounges und alle Business-Seats verkaufen“, so der Turnierdirektor.

Schnell zugreifen heißt es im ka-news-Ticketshop. Hier werden vergünstigte Eintrittskarten für alle Turniertage angeboten. 

 

Mehr zum Thema
Baden-Open:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert