Browserpush
 

Hockenheim DTM: Fans von neuem BMW M3 DTM fasziniert

Begeistert vom neuen BMW M3 DTM zeigten sich die DTM-Fans am Hockenheimring. Der Stand von BMW war Anziehungspunkt im Fahrerlager und der neue Rennbolide war sicherlich das beliebteste Fotomotiv der Fans.

BMW M3 DTM
BMW M3 DTM | Bild: ErS
BMW M3 DTM
BMW M3 DTM | Bild: ErS
BMW M3 DTM
BMW M3 DTM | Bild: ErS

BMW kehrt 2012 in die DTM zurück und wird mit drei Teams und sechs Fahrzeugen an den Start gehen. BMW Team Schnitzer, BMW Team RBM und BMW Team RMG werden je zwei Fahrzeuge betreuen. Als Fahrer wurden die beiden BMW Werkspiloten Andy Priaulx und Augusto Farfus bestätigt. Beide sind für BMW bereits in der WTCC am Steuer, Bruno Spengler wird als spektakulärster Neuzugang gehandelt. Spengler, bisher für Mercedes in der DTM unterwegs, wird bereits seit mehreren Wochen mit BMW in Verbindung gebracht. Dirk Müller, ebenfalls BMW-Fahrer in der WTCC, und Dirk Werner, der am Wochenende den neuen M3 auf der Präsentationsrunde fahren durfte, könnten die weiteren Plätze belegen. Als sechster Fahrer setzt BMW wohl auf einen Nachwuchsfahrer. Rene Rast, der in diesem Jahr sowohl im Porsche Carrera Cup und der ADAC GT Masters am Start war, Richie Stanaway und der Franzose Jean-Karl Vernay durften den neuen M3 bereits testen.

René Rast: "Test des M3 war eine tolle Erfahrung"

"BMW kam ganz spotan auf mich zu und genauso spontan hab ich zugesagt" erklärte René Rast. "Die Tests waren sehr gut. Ich habe mich im Auto sehr wohl gefühlt, viel gelernt und nette Erfahrungen gesammelt. Und die Team sind sehr professionell". Noch steht nicht fest, wer den letzten Platz bei BMW bekommen wird und so bleibt Rene Rast nur zu warten und zu hoffen.
"Der Test am Lausitzring war eine tolle Erfahrung. Auch wenn die Leistung im Vergleich zum Porsche ähnlich ist, der Porsche Carrera hat auch 450 PS, so ist ein DTM-Auto doch anders. Der BMW hat viel mehr Aerodynamik, das bringt viel höhere Kurvengeschwindigkeiten. Die Karbon-Bremse ist viel aggressiver, der Bremspunkt später." Rast startete in der Saison 2011 im Porsche Carrera Cup und in der ADAC GT Masters, die er mit einem Sieg in Hockenheim im letzten Lauf der Saison beendete.

„DTM-Fans der alten Schule werden anhand der BMW M typischen Farbstreifen. erkennen, dass die Optik an die ersten BMW M3 Fahrzeuge aus der 'alten DTM angelehnt' ist. Wir sind sehr stolz auf dieses Design. Es vermittelt Tradition und Moderne gleichermaßen. Es zeigt unsere Wurzeln, aber auf eine zeitgemäße Art“, sagte BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt bei der Enthüllung des BMW.

Mehr zum Thema
DTM Hockenheim:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen