Hamburg Ex-Weltmeister Fury schließt Millionen-TV-Deal in USA ab

Der frühere Boxweltmeister Tyson Fury hat einen millionenschweren Fernsehvertrag mit dem TV-Sender ESPN in den USA abgeschlossen. Das teilte der Boxer mit.

Nach Angaben britischer soll das Volumen des Vertrages 80 Millionen Pfund (91 Millionen Euro) betragen und sich über fünf Kämpfe erstrecken. ESPN erreicht in den USA rund 90 Millionen Haushalte, heißt es. Für den Bezahlableger ESPN + soll es zwei Millionen Abonnenten geben. Dreifach-Weltmeister und Landsmann Anthony Joshua steht beim Sportstreamingdienst DAZN unter Vertrag. Ein Duell der beiden Boxer ist damit unwahrscheinlicher geworden.

Fury hatte im November 2015 Wladimir Klitschko als Weltmeister entthront und für Aufsehen gesorgt. Nach seiner zweijährigen Doping-Sperre verpasste der 30-jährige Fury den erneuten Gewinn des WM-Gürtels. Vor zweieinhalb Monaten schaffte der 2,06 Meter große Boxer gegen WBC-Champion Deontay Wilder aus den USA nur ein Unentschieden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen