Herning Springreiter-Team startet mit Rang sechs in die WM
Die deutschen Springreiter zeigen bei ihrem WM-Start unterschiedliche Leistungen und liegen vorerst auf Platz sechs. In der Dressur am Abend gibt es keine Einzel-Medaille.
Marcus Ehning kam bei seinem flotten Ritt auf Stargold mit vier Strafpunkten aus dem Parcours.
Monte Carlo Kenianerin Kipyegon verfehlt 1500-Meter-Weltrekord knapp
Olympiasiegerin und Weltmeisterin Faith Kipyegon hat beim Diamond-League-Meeting in Monte Carlo den Weltrekord über 1500 Meter knapp verfehlt.
Hat den Weltrekord über 1500 Meter knapp verfehlt: Die Kenianerin Faith Kipyegon.
München European Championships: «Signal» sein und «Schub» geben
Die European Championships in München sollen nach Wünschen der Veranstalter ein gutes Klima für mögliche Olympia-Bewerbungen schaffen und dem Sport in Deutschland einen Schub geben.
Maskottchen «Gfreidi» kommt vor dem Start der European Championships 2022 im Olympiapark zu einer Pressekonferenz.
Berlin Deutsche Basketballer bei EM ohne NBA-Profi Wagner
Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft muss sowohl in der Vorbereitung als auch bei der Europameisterschaft selbst kurzfristig auf NBA-Profi Moritz Wagner verzichten.
Steht bei der EM nicht für das DBB-Team zur Verfügung: NBA-Profi Moritz Wagner von Orlando Magic.
Frankfurt/Main DOSB: Aufbau eines Zentrums für Safe Sport
Der Deutsche Olympische Sportbund will den Aufbau des im Koalitionsvertrag von SPD, FDP und Grünen verankerten unabhängigen Zentrums für Safe Sport aktiv und inhaltlich mitgestalten.
Das Logo des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).
Vilnius Russland-Auftritt: Litauen entzieht Eislaufpaar Staatsorden
Litauens Staatspräsident Gitanas Nauseda hat wegen eines Auftritts bei einer Show in Russland die Staatsauszeichnungen für das Eistanzpaar Margarita Drobiazko und Povilas Vanagas zurückgenommen.
Das Eistanzpaar Margarita Drobiazko und Povilas Vanagas während der olympischen Winterspiele 2006 auf dem Eis.
Rom Corona und die «Kirsche auf der Torte»: Wellbrocks EM-Pläne
Fünf Medaillen bei der Schwimm-WM, dann Corona. Kurz nach der Rückkehr aus Budapest erkrankt Florian Wellbrock an Covid-19. Was kann der Ausnahmeathlet nun bei der EM leisten?
Sorgt sich als Freiwasserschwimmer kaum über seine geringe Erfahrung mit Freiluftbecken: Florian Wellbrock.
Hamburg Umbruch im Sand: Eine Freistellung und ihre Folgen
Vor den Höhepunkten des Jahres herrscht im deutschen Beach-Volleyball Unruhe. Sportdirektor Hildebrand ist freigestellt, Erfolgstrainer Wagner will als «Head of Beach-Volleyball» nicht weitermachen.
Svenja Müller (l) und Cinja Tillmann jubeln nach einem Sieg.
Rom Nach Corona: Wellbrock lässt 800-Meter-Rennen aus
Olympiasieger Florian Wellbrock ist nach seiner Corona-Infektion noch nicht wieder in Topform und lässt bei den Schwimm-Europameisterschaften das Rennen über 800 Meter Freistil aus, wie der Deutsche Schwimm-Verband mitteilte.
Nach der WM war Florian Wellbrock an Corona erkrankt und musste länger mit dem Training aussetzen.
München Sportarten, Sender: Das Wichtigste zur EM in München
In München beginnen am Donnerstag die European Championships. Bei dem Großevent werden tausende Athleten an den Start gehen. Der Einsatz des vielleicht größten deutschen Stars ist allerdings fraglich.
Die Sportanlagen für die Wettkämpfe beim Beachvolleyball sind auf dem Königsplatz aufgebaut.
Magdeburg Wellbrock hält Wassertemperatur-Senkung für problematisch
Olympiasieger Florian Wellbrock sieht die Senkung der Wassertemperatur in deutschen Schwimmbädern aufgrund der Energiekrise problematisch.
Sieht die Senkung der Wassertemperatur in Schwimmbädern kritisch: Florian Wellbrock.
München Star-Aufgebot bei Heim-EM: Vier Deutsche gehören zu Top 15
Rechtzeitig zur Heim-EM in München stehen die deutschen Tischtennis-Stars in der Weltrangliste so gut da wie noch nie. Der Haken ist nur: Die Konkurrenz war auch schon lange nicht mehr so stark.
Tischtennis-Star Dimitrij Ovtcharov gewinnt olympisches Bronze gegen Yun Ju Lin aus Taiwan.
Berlin Bach hält Olympische Spiele 2036 in Deutschland vorstellbar
Olympische Spiele in Deutschland 100 Jahre nach den historisch belasteten Nazi-Spielen in Berlin sind für IOC-Präsident Thomas Bach vorstellbar.
IOC-Präsident Thomas Bach wünscht sich eine Debatte über eine deutsche Olympia-Bewerbung für 2036.
Berlin IOC-Präsident: Haltung zu Russland und Belarus unverändert
Das Internationale Olympische Komitee ist nach den Worten seines deutschen Präsidenten Thomas Bach weiterhin dagegen, dass internationale Sportverbände Veranstaltungen nach Russland oder Belarus vergeben.
Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC): Thomas Bach.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen