Für mindestens sechs bis acht Wochen werden keine neue Patienten aufgenommen, teilte die Klinik mit. Bei vier der insgesamt zwölf Babys auf der Freiburger Station waren MRSA-Erreger festgestellt worden. Sie sind gegen viele Antibiotika resistent. Die vier betroffenen Babys konnten jedoch schnell geheilt werden, hieß es. Zuvor waren ähnliche Keime in Heidelberg und Bremen entdeckt worden.