London Queen drückt nach Busunglück auf Madeira ihr Beileid aus

Die britische Königin Elizabeth II. hat nach der Buskatastrophe mit 29 Toten auf Madeira ein Kondolenzschreiben nach Deutschland geschickt. «Prinz Philip und ich waren zutiefst betrübt über die Nachricht von dem Busunfall auf Madeira», schrieb die Queen an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. «Wir drücken unser aufrichtiges Beileid aus, unsere Gedanken und Gebete sind bei den Familien und Angehörigen der Betroffenen». Das Schreiben wurde auf dem Twitter-Account der britischen Königsfamilie veröffentlicht. Beim Unglück in Madeira waren am Mittwoch 29 Menschen ums Leben gekommen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen