Bremerhaven Klimawandel könnte Nordpolarmeer im Sommer saurer machen
Natürlicherweise ist die Versauerung im Arktischen Ozean im Winter größer als im Sommer. Doch das könnte sich wegen des Klimawandels ändern. Für einige Lebewesen wäre die Entwicklung schädlich.
Auf dem Arktischen Ozean am Nordpol schwimmen Eisplatten.
Tokio Auch Hunde weinen vor Glück
Der Hund gilt als des Menschen bester Freund. Wenn Frauchen oder Herrchen nach Hause kommt, wedelt er glücklich mit dem Schwanz. Und auch in den Augen kann man es blitzen sehen.
Hunde können einer neuen Studie zufolge auch Freudentränen produzieren.
New York US-Notfallzulassung für Omikron-Impfstoff beantragt
Schon im September könnte Biontech/Pfizer nach eigener Aussage mit der Auslieferung für einen an die Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 angepassten Corona-Impfstoff beginnen. Voraussetzung ist jedoch die Zulassung.
Spritze mit dem Impfstoff von Biontech.
Zürich Schweizer Gletscher: Volumen zwischen 1931 und 2016 halbiert
Viele Gletscher schmelzen durch die Klimaerwärmung. Der Effekt ist insbesondere für das 21. Jahrhundert gut beschrieben. Und vorher? Neue Daten aus der Schweiz malen ein düsteres Bild.
Der Fieschergletscher in den Jahren 1928 (l.) und 2021.
Bremerhaven/Hamburg Mikroplastik: Keine negativen Folgen für Fische
Plastikmüll im Meer gilt als eine große Gefahr für die Umwelt. Forscher aus Bremerhaven haben nun die Auswirkungen von Mikroplastik auf Fische untersucht. Das Ergebnis überrascht.
Fisch-Embryonen entwickeln sich trotz anhaftender Mikroplastikfasern (Pfeile) unbeschadet.
Seattle/London Fast jeder zweite Krebstod durch vermeidbare Einflüsse
Millionen Todesfälle durch Krebs könnten jedes Jahr vermieden werden, wenn Menschen Risikofaktoren vermeiden würden. Das berichtet ein internationales Forschungsteam nach einer Studie.
Fast jeder zweite Krebstod weltweit geht auf vermeidbare Faktoren zurück.
Hamburg Virologe fordert Mückenbekämpfung in Deutschland
Das unter anderem immer wärmer werdende Sommerwetter sorgt für eine Ausbreitung exotischer Stechmückenarten. Das Bernhard-Nocht-Institut fordert eine flächendeckende Bekämpfung in Deutschland.
Der Klimawandel sorgt dafür, dass sich immer mehr Stechmücken aus dem Süden auch in Deutschland wohlfühlen.
Amsterdam- EMA: Affenpocken-Impfstoff lässt sich effizienter nutzen
Das Affenpocken-Virus breitet sich weltweit rasch aus, nötige Impfstoffe sind allerdings knapp. Die EU-Arzneimittelbehörde weist nun auf Wege hin, die vorhandenen Präparate besser zu nutzen.
Leere Ampullen mit dem Impfstoff von Bavarian Nordic (Imvanex / Jynneos) gegen Affenpocken.
Oberpfaffenhofen DLR: Seit Anfang Juli 45 größere Brände in Deutschland
Überall in Europa lodern Waldbrände, Feuerwehren kämpfen bis zur Erschöpfung gegen die Flammen. Satellitenbilder geben Aufschluss über die genaue Fläche - und darüber wie viel Substanz zerstört wurde.
Seit Anfang Juli wurden nach Angaben des DLR mehrere Tausend Hektar Wald, Busch- und Weideland durch Feuer zerstört.
Oxford/Berlin– Leicht erhöhtes Risiko für neurologische Probleme nach Covid
Ob und welche Spätfolgen eine Covid-19-Erkrankung haben kann, ist zum Teil noch ungeklärt. Nun haben Forscher das Risiko für neurologische und psychiatrische Probleme untersucht.
Covid-19-Patienten haben noch zwei Jahre nach der Infektion ein leicht erhöhtes Risiko für manche psychiatrische und neurologische Probleme.
Cambridge/Birmingham Tickende Zeitbomben: Forscher warnen vor Vulkanausbrüchen
Wissenschaftler warnen eindringlich davor, die Gefahr eines massiven Vulkanausbruchs noch immer sträflich zu vernachlässigen. Das könnte womöglich drastische Folgen haben.
Über dem Vulkan Hunga Ha'apai in Tonga steigt eine große Asche-, Dampf- und Gaswolke bis in eine Höhe von 18-20 km über dem ...
Moskau Russe muss Außeneinsatz auf ISS abbrechen
Raumfahrer Oleg Artemjew musste frühzeitig zur ISS zurückkehren. Der Grund: An seinem Anzug hat sich eine Batterie entladen. «Er war in keinerlei Gefahr», heißt es.
Oleg Artemjew und Denis Matwejew während ihres Weltraumspaziergangs auf der Internationalen Raumstation.
Wilhelmshaven/Helgoland Kegelrobbengeburten erreichen Rekordstand
Die Kegelrobben an der deutschen Nordseeküste vermehren sich prächtig: In Niedersachsen und in Schleswig-Holstein werden Rekorde bei den Geburten gemeldet.
Eine junge Kegelrobbe und das Muttertier liegen am Strand der Düne vor Helgoland.
Washington/Berlin/Moskau Biden warnt vor «größter Invasion» seit Zweitem Weltkrieg
Der US-Präsident findet drastische Worte für eine mögliche russische Invasion in der Ukraine. Auf Nachfrage räumt Biden auch ein: Ob es dazu komme, sei «ein bisschen wie im Kaffeesatz lesen».
«Es werden keine amerikanischen Kräfte in die Ukraine verlegt»: US-Präsident Joe Biden (r).
London Polizei ermittelt nach Lockdown-Partys in der Downing Street
Die Liste der angeblichen Lockdown-Partys im Amtssitz des britischen Premiers wird immer länger, ein Misstrauensvotum gegen Boris Johnson immer wahrscheinlicher. Nun ermittelt sogar die Polizei.
Mit einem freiwilligen Abgang von Boris Johnson wird kaum gerechnet.
Berlin CDU-Spitze will Max Otte aus der Partei ausschließen
Chancen, wirklich Bundespräsident zu werden, hat er nicht - aber mit seiner Kandidatur auf einem AfD-Ticket hat der CDU-Politiker Max Otte die Führung seiner Partei auf die Barrikaden gebracht.
Die AfD nominiert den CDU-Politiker und Chef der Werte-Union, Max Otte, für das Amt des Bundespräsidenten.
Berlin Bund arbeitet an Neuregelungen zu Tests in der Omikron-Welle
Was tun, um bei der beispiellosen Masse neuer Corona-Fälle Überblick und Kontrolle zu behalten? Bei Tests soll sich einiges ändern. Erste regionale Lockerungen bei Schutzauflagen gibt es jetzt auch.
Die Fachminister von Bund und Ländern hatten beschlossen, dass PCR-Tests vorrangig bei Menschen aus Risikogruppen und Beschäftigten ...
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen