Tainan Forscher beschreiben neue Art der riesigen Tiefsee-Asseln
Unter Blumentöpfen oder unter Steinen - Kellerasseln tummeln sich gern in Gärten herum. Forscher präsentieren nun eine Tiefsee-Assel, die etwa 25-mal größer als eine gewöhnliche Kellerassel ist.
Bathynomus yucatanensis lebt in einer Tiefe von 600 bis 800 Metern vor der mexikanischen Halbinsel Yucatán.
Brisbane Great Barrier Reef: Korallen erholen sich - keine Entwarnung
Forscher melden eine Korallen-Zunahme in einem Großteil des Great Barrier Reef. Dank der rasch wachsenden Acropora-Korallen erholt sich das Weltnaturerbe schneller als gedacht. Aber es gibt einen Haken.
Das Great Barrier Reef ist sogar aus dem Weltraum zu sehen.
Honolulu/San Francisco Erderwärmung fördert Ausbreitung von Krankheiten
Der Klimawandel führt nicht nur zu Hitzerekorden sondern auch zur Ausbreitung von Krankheiten. Das haben Forscher nun genauer untersucht.
Exotische Stechmückenarten sind in Europa wieder auf dem Vormasch. Sie können gefährliche Viren übertragen.
Berlin RKI-Chef: Müssen uns auf exotische Krankheiten einstellen
Durch die Erderwärmung könnte Deutschland wieder Lebensraum für Mücken und Zecken werden, die exotische Krankheiten übertragen, so RKI-Präsident Wieler. Die Ärzteschaft müsse dafür sensibilisiert werden.
Lothar Wieler ist Präsident des Robert Koch-Institut.
Onna Wo es noch neue Ameisenarten zu entdecken gibt
In den meisten Land-Ökosystemen machen sie einen großen Teil der Masse von Tieren dort aus: Ameisen sind höchst erfolgreiche Weltbesiedler, wie eine neue Analyse bestätigt.
Viele bisher unbekannte Arten könnte es in den tropischen Anden, im Westghats-Gebirge in Indien und in großen Teilen Südostasiens geben.
Freiburg Invasive Schlangenart macht Sorgen
Oft werden sie ausgesetzt, einige Amphibien und Reptilien büxen auch aus oder finden im Gepäck den Weg ins für sie fremde Land. Das gilt auch für eine Schlangenart, die in Südbaden gefunden wurde.
Die Kalifornische Kettennatter - für den Menschen ungefährlich.
Greifswald Wendelstein 7-X startet in neue Phase
In einem Reaktor sollen die Prozesse in der Sonne erforscht werden. Es geht um die Erzeugung von Energie aus Kernfusion. Ist die Energie schon nutzbar?
Bettina Stark-Watzinger (FDP), Bundesministerin für Bildung und Forschung, hat sich in Greifswald angekündigt.
Washington «Curiosity» seit zehn Jahren auf dem Mars
Sechs Jahre Entwicklung, fast zwei Milliarden Euro, acht Monate Flug durchs All, dann landete «Curiosity» vor zehn Jahren auf dem Mars. Der Publikumsliebling rollt noch immer.
Nach sechs Jahren Entwicklung, fast zwei Milliarden Euro und acht Monaten Flug durchs All landete «Curiosity» vor zehn Jahren auf dem Mars.
Berlin- Astronaut Matthias Maurer glaubt an Außerirdische
Gibt es da draußen im All Leben? Wenn es nach dem deutschen ESA-Astronauten geht, dann lautet die Antwort ganz klar: Ja. Erst im Mai flog Maurer von der ISS zurück auf die Erde.
Matthias Maurer macht sich Hoffnungen auf einen Flug zum Mond.
Berlin Katzen – Vorsicht bei Zecken- und Flohmitteln mit Permethrin
Während Hunde Arzneimittel mit Permethrin gut vertragen, besteht Gefahr für Katzen. Letzteren fehlt ein Enzym zum Abbau des Wirkstoffs.
Permethrin-haltige Zeckenmittel können für Katzen schwere oder gar tödliche Vergiftungen zur Folge haben.
Berlin– RKI: Weiter millionenfach Corona-Impfbedarf
Millionen Menschen in Deutschland müssen ihre Corona-Impfung auffrischen lassen. Zu diesem Ergebnis kommt der Monatsbericht des RKI. Auch, wenn die Zahl der Impfungen zuletzt erstmals wieder gestiegen ist.
Millionen Menschen in Deutschland müssen einem RKI-Bericht zufolge ihren Impfschutz gegen das Coronavirus wieder auffrischen lassen.
Van Horn Amazon-Gründer Bezos schickt weitere sechs Menschen ins All
Mit seiner Raumfahrtfirma Blue Origin schickt Jeff Bezos seit vergangenem Jahr Menschen für einen Kurztrip ins All. Auch er selbst hob schon ab. Nun flogen wieder sechs Menschen rund 100 Kilometer in die Höhe.
Jeff Bezos schickt mit seiner Raumfahrtfirma erneut Menschen ins All.
Seoul Südkorea will eigene Mondsonde ins All schicken
Südkorea verfolgt ein ehrgeiziges Raumfahrtprogramm. Nun will Seoul zum ersten Mal in der Geschichte des Landes, eine Mondsonde entsenden. Dort sollen Daten von der Oberfläche gesammelt werden.
Südkorea will mit einer Mondsonde Daten von der Oberfläche des Erdtrabanten sammeln.
Augsburg Bund fördert Corona-Nasenspray mit 1,7 Millionen Euro
Impfungen gegen das Coronavirus könnten bald nicht mehr nur durch den Arm verabreicht werden. Die Bundesregierung will einen Impfstoff födern, der durch die Nase in den Körper gelangen soll.
So aber anders: Die Bundesregierung will die Entwicklung eines neuen Corona-Impfstoffs unterstützen.
Washington- «James Webb»-Teleskop schickt neues Bild von Galaxie
Neue spektakuläre Bilder aus weiter, weiter Ferne - «James Webb» macht es möglich: Nun gibt es ein weiteres: Die «Cartwheel Galaxy» ist 500 Millionen Lichtjahre entfernt und besteht aus zwei Ringen.
Dieses von der NASA zur Verfügung gestellte Handout-Foto zeigt eine große, rosa-blau gesprenkelte Galaxie, die einem Rad mit einem ...
Kopenhagen/Kiel Hitzewelle hat keinen Einfluss auf aktuelle Quallenmenge
So manchem Urlauber verderben sie den Badespaß: Kontakt mit Quallen in der Ostsee ist vielen Strandurlaubern unangenehm. Für ihre Vermehrung brauchen die Weichtiere einen Temperatur-Schock.
Quallen schwimmen in der Kieler Förde in der Ostsee.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen