Europa-League-Sieger Daichi Kamada von Eintracht Frankfurt erzielte in der 24. Minute in der Arena das Führungstor für die Japaner, für die Entscheidung sorgte der eingewechselte Kaoru Mitoma (88. Minute). Japan ist am 23. November im Khalifa International Stadium erster DFB-Gegner bei der Weltmeisterschaft in Katar. Weitere Kontrahenten in der Gruppe E sind Spanien und Costa Rica.

Gegen die USA standen neben Kamada noch die Bundesliga-Profis Wataru Endu vom VfB Stuttgart sowie Kapitän Maya Yoshida von Aufsteiger Schalke 04 in der Startelf von Nationaltrainer Hajime Moriyasu. In der zweiten Halbzeit erhielten noch Stuttgarts Hiroki Ito und Freiburgs Ritsu Doan Spielzeit. Zudem kam vier Minuten vor dem Ende noch Genki Haraguchi von Union Berlin für Kamada ins Spiel. Bei den USA stand Dortmunds Jungstar Gio Reyna von Beginn an auf dem Feld, wurde aber von US-Coach Gregg Berhalter zur Halbzeit rausgenommen.