Pro Jahr fehlten bis zu 5,6 Milliarden Euro, um den Bedarf für Ausbau, Neubau, Erhaltung und Betrieb der Bundesfernstraßen zu decken. Die Zweckbindung der Einnahmen aus der Vignette müsse klipp und klar festgeschrieben werden. Die täglichen Kosten für den Autofahrer seien vertretbar. «Eine halbe Stunde Parken kostet mehr.»
Umfrage wird geladen...