Schönau Schwarzwald-Dörfer bekommen Weide-Schilder

Wanderer und Ausflügler sollen künftig dank Schildern sicherer die Schwarzwald-Weiden überqueren können. Erste solche Schilder wurden am Dienstag auf dem Neumatthof in Wieden (Kreis Lörrach) vorgestellt, wie das Biosphärengebiet Schwarzwald mitteilte. Darauf ist etwa zu lesen, dass Selfies mit Tieren nicht erwünscht sind. Auch ein Fütterungs- und Picknickverbot ist auf den Schildern festgehalten, daneben der Tipp, Kühen besser nicht den Rücken zuzuwenden und auch sonst Abstand zu den Tieren zu halten.

Jede zum Biosphärengebiet gehörende Gemeinde bekommt den Angaben zufolge auf Wunsch jeweils zwei große Infotafeln für Wanderparkplätze und drei kleine Schilder, die für Weideübergänge vorgesehen sind. «Die Gäste erhalten Hinweise, wie sie sich am besten verhalten können, und die Eigentümer können sich gegen mögliche rechtliche Risiken besser absichern», sagte der Geschäftsführer des Biosphärengebiets Walter Kemkes. Die Initiative geht zurück auf ein Treffen von Landnutzern, Kommunen, Verbänden und Vereinen im Februar vergangenen Jahres. Das Biosphärengebiet Schwarzwald erstreckt sich über die Landkreise Lörrach, Breisgau-Hochschwarzwald und Waldshut.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-465876/2

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen