Fröhnd Fröhnd sucht erneut einen Bürgermeister nach kurioser Wahl

Obwohl einzige Kandidatin erlitt Amtsinhaberin Tanja Steinebrunner bei der Bürgermeisterwahl Anfang November einen Dämpfer - am Sonntag tritt sie bei der Neuwahl erneut an.

Die Gemeinde Fröhnd im Kreis Lörrach versucht am Sonntag (9.00 Uhr), erneut einen Bürgermeister zu wählen. Amtsinhaberin Tanja Steinebrunner war im ersten Wahlgang am 8. November einzige Kandidatin, doch sie fiel durch. Der Großteil der Wähler des rund 500 Einwohner zählenden Orts schrieb einfach einen anderen Namen auf den Stimmzettel. Für die Neuwahl haben sich zwei Gegenkandidaten, Roland Matzker und Michael Engesser, gemeldet. Gewählt ist für acht Jahre, wer die meisten gültigen Stimmen erhält.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen