Ersten Infos zufolge ist die rechtsextreme Szene hierzulande seit der Wende geschrumpft, aber radikaler geworden. Seit 1991 werden mindestens 218 fremdenfeindliche oder antisemitisch motivierte Straftaten mit Waffengewalt von Rechtsextremisten aufgeführt. Die Zahl der Rechtsextremisten sank in der Zeit von fast 5000 auf heute noch 1800. Die Enquete-Kommission soll aufarbeiten, welche Konsequenzen aus der Mordserie des «Nationalsozialistischen Untergrunds» (NSU) zu ziehen sind.