Stuttgart Strobl: Polizei auf beiden Rheinseiten intensiv im Einsatz

Nach dem Anschlag nahe dem Straßburger Weihnachtsmarkt ist die Polizei laut Innenminister Thomas Strobl (CDU) auch auf der baden-württembergischen Seite des Rheins intensiv im Einsatz.

«Über unser gemeinsames Zentrum in Kehl sind wir in engstem Austausch», sagte Strobl am Mittwoch. «Noch in der Nacht sind bei den regionalen Polizeipräsidien in Abstimmung mit dem Landeskriminalamt spezifische Fahndungs- und Überwachungsmaßnahmen angelaufen.» Bei dem mutmaßlichen Terroranschlag waren am Dienstagabend drei Menschen getötet und dreizehn verletzt worden. Für die Attacke soll ein 29-Jähriger verantwortlich sein, nach dem seither gefahndet wird.

Die Sicherheitsmaßnahmen rund um Weihnachtsmärkte im Südwesten seien bereits auf einem sehr hohen Niveau, betonte Strobl. «Unsere Polizei, unsere Städte und Gemeinden tun in enger Abstimmung mit den Veranstaltern alles Erdenkliche, um das größtmögliche Maß an Sicherheit zu gewährleisten - auch wenn es eine hundertprozentige Sicherheit nicht geben kann», sagte er. Er sei in Gedanken bei den Opfern von Straßburg - bei den Verletzten und den Angehörigen der Toten. «Wir stehen an der Seite unserer französischen Freunde und Nachbarn», sagte Strobl.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen