Rottweil Mit Bombe gedroht: Mutmaßlicher Bankräuber vor Gericht

Weil er zwei Banken überfallen und Mitarbeitern mit einer Bombe gedroht haben soll, muss sich heute ein 58-Jähriger vor dem Landgericht Rottweil verantworten. Dem Mann werde schwere räuberische Erpressung vorgeworfen, hieß es bei der Behörde.

Der Angeklagte soll im August 2016 ein Kreditinstitut in Merklingen (Alb-Donau-Kreis) überfallen und am Tag vor Weihnachten versucht haben, eine Bankfiliale in Empfingen (Kreis Freudenstadt) auszurauben.

Der 58-Jährige habe den Mitarbeitern damit gedroht, eine Bombe bei sich zu haben, hieß es. Während er in Merklingen rund 17 500 Euro erbeutet habe, sei der Angeklagte in Empfingen von einem Angestellten in die Flucht geschlagen worden. Im Anschluss hatte er sich nach Angaben der Polizei eine Verfolgungsjagd mit den Beamten geliefert. (Aktenzeichen 1 KLs Js 13883/16)

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen