Fellbach Khedira besucht Schule in Fellbach und beantwortet Fragen

Fußball-Weltmeister Sami Khedira (31) hat Schülern aus seiner Heimat den Wunsch nach einem Treffen erfüllt und seine alte Realschule in Fellbach-Schmiden besucht. Der Profi von Juventus Turin hatte mit seiner Sami-Khedira-Stiftung zum Ende des vergangenen

Schuljahrs die Nachhilfekosten für 120 Schüler aus vier Schulen im Raum Stuttgart übernommen. 50 der Kinder konnten Khedira am Montag Fragen stellen, Fotos machen und Autogramme einsammeln. Danach ließ sich Khedira die Hermann-Hesse-Realschule zeigen.

Khedira erzählte vom Zusammenspielen mit Superstar Cristiano Ronaldo («Er ist ein richtig cooler Mensch»), dem Leben in der Öffentlichkeit («Nicht immer einfach. Manchmal wünsche ich mir, ein ruhigeres oder anonymeres Leben führen zu können») und seinen Lieblingssportarten («Ich bin mittlerweile großer Fan von American Football»). Außerdem ermunterte der ehemalige Spieler des VfB Stuttgart die Schüler dazu, sich in der Schule zu engagieren und Hausaufgaben nicht zu vernachlässigen. «Erfolg kann man trainieren und beeinflussen, wenn man was dafür tut», sagte Khedira.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen