Browserpush
 

Stuttgart Flüchtlinge in Turnhallen: Verband fürchtet Einschnitte

Der Landessportverband Baden-Württemberg befürchtet Einschränkungen für den Schul- und Vereinssport, weil immer mehr Kommunen Flüchtlinge in Turnhallen unterbringen müssten.

Die Halle wird für bis zu 500 Flüchtlinge als Notunterkunft bereitgestellt. Foto: Wolfram Kastl
Die Halle wird für bis zu 500 Flüchtlinge als Notunterkunft bereitgestellt. Foto: Wolfram Kastl |

Mit Schulbeginn drohe ein großer Einschnitt, teilte der Sportverband am Montag mit. Während der Sommerferien sei eine Unterbringung in Sporthallen ein verständlicher Schritt. Doch für die Zeit danach müssten schnell bessere Alternativen für eine menschenwürdige Unterbringung gefunden werden, damit gemeinsames Sporttreiben weiterhin möglich sei. Zur Zeit werden nach Angaben des Landessportverbandes in mindestens 20 Kommunen Turn- und Sporthallen für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen