Mannheim Champions Hockey League: Adler scheiden im Achtelfinale aus

Mit dem Achtelfinal-Aus in der Champions League haben die Adler Mannheim eine Enttäuschung erlebt. Der deutsche Eishockey-Meister kam am Dienstag nicht über ein 1:1 (0:0, 0:1, 1:0) gegen den tschechischen Club Mountfield HK hinaus. Das Hinspiel in Tschechien hatte die Mannschaft von Trainer Pavel Gross mit 0:1 verloren. Der Treffer von Phil Hungerecker war zu wenig (50. Minute). Matej Chalupa hatte die Gäste kurz vor der zweiten Drittelpause in Führung gebracht (40.).

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hatten die Mannheimer am Sonntag ihre Negativserie nach vier Niederlagen nacheinander beendet. Der Topfavorit liegt dort auf Rang drei, hat aber 20 Punkte Rückstand auf Tabellenführer EHC Red Bull München. München, in der Vorsaison Finalist in der Champions League, kann am Mittwoch im internationalen Wettbewerb den Viertelfinaleinzug perfekt machen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen