Stuttgart Begabte Grundschulkinder im Land werden weiter gefördert

Begabte Grundschulkinder in Baden-Württemberg werden für fünf weitere Jahre von der Hector-Stiftung gefördert. Bis zum Schuljahresende 2024/25 sollen rund 23,5 Millionen Euro in Kinderakademien fließen, teilte das Kultusministerium am Freitag in Stuttgart mit.

Eine entsprechende Vereinbarung hat Stiftungsgründer Hans-Werner Hector in Stuttgart unterzeichnet. Im Gegenzug verpflichtet sich das Land, die Organisation und Verwaltung der Akademien zu unterstützen.

Die derzeit 66 Akademien fördern Grundschulkinder in Baden-Württemberg seit 2010 über den normalen Unterricht hinaus. Im vergangenen Jahr konnten nach Angaben der Stiftung mehr als 23 000 Kinder an dem Programm teilhaben. «Mit unserer Förderung möchten wir dazu beitragen, dass die besonderen Begabungen der Kinder so früh wie möglich erkannt werden und kein Potenzial verloren geht», sagte Hector.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen