3  

Karlsruhe Schlosslichtspiele 2017: Hier gibt's die wichtigsten Fakten!

Die Schlosslichtspiele Karlsruhe sind schon jetzt ein Klassiker im Karlsruher Kulturkalender und nicht mehr wegzudenken als Highlight im Sommer. Am Donnerstag, 3. August, fällt nun der Startschuss für die dritte Runde. ka-news gibt einen Überblick über die wichtigsten Fakten zum Event.

Was sind die Schlosslichtspiele?

Die Schlosslichtspiele sind eine Projektionsshow auf dem Schlossplatz von Karlsruhe. Vom 3. August bis zum 10. September 2017 werden jeden Abend multimediale Lichtprojektionen auf der 170 Meter breiten Südfassade des Karlsruher Schlosses gezeigt.

Um welche Uhrzeit finden die Schlosslichtspiele statt?

Die Projektionen kommen erst bei Dunkelheit zur Geltung. Die Schlosslichtspiele beginnen daher täglich nach Sonnenuntergang; im August voraussichtlich ab 21.30 Uhr, ab September dann bereits um 20.30 Uhr.

Wie werden die Schlosslichtspiele finanziert?

Die Hälfte der auf rund 900.000 Euro veranschlagten Kosten für die Illumination der Schlossfassade soll über Sponsoringerlöse, Gastronomie-Einnahmen und die Spendenkampagne des ZKM aufgebracht werden. Ein weiteres Viertel der Kosten wird über das Kooperationsmarketing in Zusammenarbeit mit der Karlsruher Schieneninfrastruktur Gesellschaft (Kasig) gedeckt. Das restliche Viertel wird durch Einsparungen bei der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH finanziert.

Finden die Schlosslichtspiele auch bei schlechtem Wetter statt?

Bei leichtem Regen finden die Schlosslichtspiele wie gewohnt statt. Sollten aufgrund von Unwetter die Schlosslichtspiele abgesagt werden müssen, so erfahren Sie dies online oder über die gängigen Social-Media-Kanäle.

Ist das Gelände barrierefrei?

Von der Tiefgarage unter dem Schlossplatz kommen Sie mit dem Aufzug direkt zum Schlossplatz und können sich von dort aus direkt die Schlosslichtspiele anschauen. Beachtet werden sollte, dass der Schlossplatz zum Teil mit Schotter ausgelegt ist, das Befahren mit einem Rollstuhl daher möglicherweise etwas beschwerlich ist. Für Menschen mit Behinderung gibt es selbstverständlich eine barrierefreie Toilette.

Wie lange dauert der Aufbau?

Der Aufbau der Infrastruktur dauert insgesamt 12 Tage. Rund 30 Techniker und Helfer sind im Einsatz.

Wie viel Kabel wurde verlegt?

Insgesamt werden rund ein Kilometer Glasfaserkabel und 1,5 Kilometer Stromkabel verlegt, die komplette Verkabelung befindet sich im Leerrohrsystem unter dem Schlossplatz. Dazu kommen 800 Meter Wasserleitungen.

Welche sind die technischen Eckdaten bei den Schlosslichtspielen und was muss beachtet werden?

Die Layhergerüste für die 24 eingesetzten Projektoren (à 20.000 ANSI Lumen) haben ein Gewicht von jeweils zirka 9 Tonnen, die 8 Projektionskabinen wiegen je 500 Kilogramm und müssen Tag und Nacht klimatisiert werden. Die Anpassung der Bilder auf die Schlossfassade (warping) erfolgt teils in den Projektoren und teils softwareseitig.

Wie groß ist die Fassade des Schlosses?

Die Schlossfassade ist 170 mal 17 Meter groß, dies entspricht einer Fläche von 10.800 x 1080 Pixel. Die Südfassade des Karlsruher Schlosses ist damit eine der größten Leinwände Deutschlands.

ka-news-Hintergrund:

Die Schlosslichtspiele Karlsruhe fanden erstmals 2015 im Rahmen des ZKM-Festivals "Globale" anlässlich des 300. Stadtgeburtstages von Karlsruhe statt. Es war das nachhaltig erfolgreichste Ereignis und wurde deswegen 2016 fortgesetzt. Auch 2017 ist der Eintritt wieder frei!

Termin: 3. August bis 10. September, Schlossplatz Karlsruhe, Karlsruhe

www.schlosslichtspiele.info

Mehr zum Thema
Schlosslichtspiele Karlsruhe: Die Schlosslichtspiele finden seit 2015 vor dem Schloss Karlsruhe statt. In diesem Jahr präsentieren die Künstler ihre eigens für die Schlossfassade kreierten Shows vom 3. August bis 10. September.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Fizzy_Bubblech
    (386 Beiträge)

    03.08.2017 22:20 Uhr
    Ah ja.
    "Das restliche Viertel wird durch Einsparungen bei der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH finanziert."
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Aussie
    (545 Beiträge)

    03.08.2017 18:11 Uhr
    Ich wusste gar nicht,
    dass die Südfassade des Karlsruher Schlosses aus Leinen ist.
    Ist das nicht ein bisschen instabil wenn der Wind geht? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    03.08.2017 22:24 Uhr
    Und ich
    wusste nicht, dass Pixel neuerdings ein Flächenmaß ist. grinsen Früher hiess das noch Quadratmeter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben