Karlsruhe Neue Spielzeit der Schlosslichtspiele: Alle Künstler stehen fest

Noch sieben Wochen, dann feiern die Schlosslichtspiele in Karlsruhe ihre Premiere. Schon zum vierten Mal wird dann das Schloss zu einer riesigen Leinwand. Nun stehen alle Künstler, die die Schlossfassade in buntes Licht tauchen werden, fest.

Nun ist es amtlich: Die Künstlerauswahl für die Schlosslichtspiele 2018 ist komplett. Das teilen das ZKM Karlsruhe und die Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME) in einem Bericht an die Presse mit. Die Lichterspiele stehen in diesem Jahr unter dem Motto "Jede hinreichend fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden" und neben den bekannten Maxin10sity gibt es nun zwei neue Künstlergruppen, die neue Shows mitbringen. 

Das ist zum einen László Zsolt Bordos, der bereits für die ersten Schlosslichtspiele 2015 eine Show entwickelt hat und nun zurückkehrt. Seine neues Werk "Memories" (Erinnerungen) schafft einen imaginären Speicherort, in dem die persönlichen Erinnerungen des Künstlers abgelegt sind. Er verwandelt das Schloss also in einen überdimensionierten Datenspeicher. "Mit 'Memories' gelingt es László Zsolt Bordos, unsere Erinnerung künstlerisch zu visualisieren", schreiben Zkm und KME in ihrer Pressemitteilung weiter. 

Ebenfalls wieder dabei ist Jonas Denzel. Der Karlsruher Medienkünstler verwandelt das Schloss in einen Licht- und Klangkörper. Mit seiner Show "Hands on" will er das Publikum vor dem Schloss dazu animieren, mit zu klatschen und Teil eines Rhythmus zu werden. "Der Sound wird ausschließlich durch Elemente des Schlosses wie Fenster, Regenrinnen und Wände sowie durch Körperpercussion erzeugt und visualisiert", heißt es in der Pressemitteilung abschließend. 

Mehr zum Thema
Schlosslichtspiele Karlsruhe: Die Schlosslichtspiele finden seit 2015 vor dem Schloss Karlsruhe statt. In diesem Jahr präsentieren die Künstler ihre eigens für die Schlossfassade kreierten Shows vom 28. Juli bis 9. September 2018.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben