5  

Karlsruhe Das Schloss wird wieder bunt: Der Countdown zu den Schlosslichtspielen läuft

Schon zum 4. Mal - und damit könnte man fast von Tradition sprechen - gibt es in diesem Jahr die Schlosslichtspiele in Karlsruhe. Ab dem 28. Juli wird das Schloss dann wieder zur größten Leinwand Deutschlands. Das Neue in der diesjährigen Spielzeit: Akrobatik vermischt mit den Projektionen auf der Fassade.

Am 28. Juli ist die Premiere, die schon jetzt lange Schatten voraus wirft. Die neue Spielzeit steht unter dem Motto "Jede Technologie ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden". Wie die Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME) nun mitteilt, wird auch die ungarische Künstlergruppe "Maxin10sity" wieder am Start sein. Mit ihrem neuen Werk "I'MMORTAL" (zu Deutsch: Unsterblich/Ich bin sterblich) werden sie für die neue Lichtshow mit Akrobaten zusammenarbeiten. Akrobatische Elemente ergänzen das Mapping auf dem Karlsruher Schloss. "Wir glauben, dass die Geschichte dem Projection Mapping eine neue Ebene eröffnet", so die Künstler von Maxin10sity. 

Zum ersten Mal wir laut KME auch das Künstlerkollektiv "Global Illumination" in der Fächerstadt vertreten sein. Laut Pressemitteilung führen die Künstler den Zuschauer in ihrer Show durch die technologischen Entwicklungsschritte, die bis zu unserer heutigen vernetzten Informationsgesellschaft geführt haben. "Erzählt wird die Geschichte von Apparaten, Maschinen und Codes, die den digitalen Wandel eingeleitet haben und"Raum für die kreative Vorstellungskraft des Menschen öffnen", heißt es in der Mitteilung der KME abschließend. 

Ab dem 28. Juli erstrahlt jeden Abend das Karlsruhe Schloss bei Dunkelheit - außer am 4. August, wenn die KAMUNA die Besucher lockt. Die Schlosslichtspiele werden bis zum 9. September zu sehen sein. 

Mehr zum Thema
Schlosslichtspiele Karlsruhe: Die Schlosslichtspiele finden seit 2015 vor dem Schloss Karlsruhe statt. In diesem Jahr präsentieren die Künstler ihre eigens für die Schlossfassade kreierten Shows vom 8. August bis 15. September 2019.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   stoersender
    (1319 Beiträge)

    10.05.2018 13:32 Uhr
    Bei uns in Karlsruhe
    Ist nicht nur das Schloss 'bunt'.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    10.05.2018 11:42 Uhr
    Inzwischen
    ists mir zu voll geworden. Dieses Vorgedrängel und Geschiebe, grauenhaft. Aber trotzdem eine sehr beeindruckende Show.

    Leider waren letzes Mal einige Acts nur einmal oder zumindest nicht an jedem Abend zu sehen.

    Ich hätte gerne das nochmal gesehen, an einem anderen Abend, wenn es weniger voll ist.

    Leider gabs da dann nur die B-Sortierung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Winston_Smith
    (617 Beiträge)

    10.05.2018 01:01 Uhr
    Bitte nicht so oft dieses unselige "bunt" benutzen
    Der Begriff ist bei vielen Menschen mittlerweile richtig negativ belegt, weil er für eine bestimmte politische Propaganda zweckentfremdet wurde und oft selbst in unpassendsten Zusammenhängen benutzt wird - leider. traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4086 Beiträge)

    10.05.2018 10:59 Uhr
    ???
    ???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4086 Beiträge)

    09.05.2018 20:41 Uhr
    Falsches Motto...
    Das Motto lautet nicht ""Jede Technologie ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden", sondern "Jede *hinreichend hochentwickelte* Technologie ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden" und ist ein berühmter Ausspruch von Arthur C. Clarke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.