Browserpush
1  

Karlsruhe "Querfunker" aus Leidenschaft: DJ Martin Guss macht Freies Radio für Karlsruhe

DJ Martin Guss ist das Multitalent schlechthin und in Karlsruhe bereits bekannt wie ein bunter Hund - Letzteres wohl auch dadurch, weil er als Moderator beim unabhängigen Karlsruher Sender Querfunk arbeitet. Er macht sogenanntes Freies Radio für die Fächerstadt und behandelt dabei Themen, Musik und Menschen abseits des Mainstreams. Warum das wichtig ist - ka-news.de-Kulturredakteur Toby Frei hat den "Querfunker" gefragt.

Martin Guss ist in Karlsruhe wahrlich kein unbeschriebenes Blatt mehr, das Multitalent hat sich im musikalischen Bereich der Fächerstadt und Umgebung im Laufe der Jahre einen klingenden Namen gemacht. Legendär waren beispielsweise die Mittwochnächte im Carambolage, es war stets die Party der Woche. Heute ist Guss DJ, Referent und Moderator beim Karlsruher Sender Querfunk.

ka-news.de-Kulturredakteur Toby Frei hat sich mit dem 42-Jährigen unterhalten und unter anderem erfahren, warum es so wichtig ist, dass auch gesellschaftlich schwächere Stimmen zu Wort kommen.

Q Is Not Q!

Lieber Martin, seit wann gibt es denn den unabhängigen Karlsruher Radiosender Querfunk? "Im Juni 1993 fand die Gründungsversammlung statt", dies sei der Startschuss gewesen, so Guss. Zwei Jahre später, am 17. Juni 1995, ging Querfunk On Air.

Selecta Martin On Air.
Selecta Martin On Air. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Guss erläutert: "Intention war eine Gegenoffensive. Also Themen in die Öffentlichkeit zu bringen, die zum Beispiel in Tageszeitungen nicht auftauchen. Unter anderem Betroffene von Diskriminierung zu Wort kommen lassen. Musik abseits vom Mainstream spielen, einfach unabhängiges Radio zum Mitmachen!" Wichtig sei auch zu erwähnen, dass es eine klare Abgrenzung zur Querdenker-Bewegung gibt: Q Is Not Q!

Guss dazu: "Wir haben mit einigen Zeitgenossen zwar das 'quer' im Namen gemein, aber damit hört es dann auch schon auf. Wir verstehen unser 'quer' zwar auch als kritisch, aber im aufklärerischen, emanzipatorischen Sinn und distanzieren uns glasklar von der Querdenken-Bewegung oder artverwandten, reaktionären Verschwurbelungstheorien!"

Zapata Soundz 2003 gegründet

Seit wann gibt es denn das Kollektiv Zapata Soundz? Guss erinnert sich: "Ich habe Zapata Soundz im Jahr 2003 gegründet und war in den ersten Jahren alleine unterwegs. Die ersten Partys waren in der Ex-Steffi. Als es 2007 dann mit der 'More Fire'-Partyreihe in der Rock & Rollbar los ging, kamen nach und nach weitere Leute dazu."

Aktuell seien sie zu viert: Jah Phil, Irie T, Dony und Martin Guss alias Selecta Martin. "Unser ehemaliger MC Miwata, der zwischen 2010 und 2015 bei Zapata Soundz seine ersten Bühnenerfahrungen gesammelt hat, hat sich danach komplett und erfolgreich auf seine Solo-Künstler-Karriere konzentriert", so Guss.

In Frankreich und Thailand gespielt

Und auch überregional kommt das Multitalent gut an: "Die monatliche 'More Fire'-Partyreihe, die seit 2019 im Culteum stattfindet, läuft seit 2007 konstant gut und gehört - zumindest bis Corona - zu den am besten besuchten Reggae/Dancehall-Regular-Partys in Deutschland. Auch außerhalb von Karlsruhe waren wir bis Corona viel unterwegs und haben auf Partys in ganz Deutschland von München bis Hamburg und auch in Holland, Frankreich und Thailand gespielt", erinnert sich Guss.

Martin Guss, Mister "Zapata Soundz".
Martin Guss, Mister "Zapata Soundz". | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Von Roots-Reggae über Afrobeats bis hin zu Dancehall mit Ausflügen zum HipHop und modernem Cumbia gibt es bei Zapata Soundz einen abwechslungsreichen Mix, der so in der Stadt sicher einzigartig und absolut tanzbar ist.

"Karlsruhe hat einiges zu bieten"

Wie steht Guss vor diesem Hintergrund zur Kulturlandschaft Karlsruhes? Der gebürtige Pforzheimer führt aus: "Erst einmal finde ich die Kulturlandschaft gar nicht so schlecht, wie viele immer meinen. Mal abgesehen vom Culteum mag ich vor allem die Alte Hackerei und das P8. Aber auch Locations wie das Substage, Tollhaus, Kohi, Stadtmitte, Tempel, Jubez und Krokokeller sorgen für ein cooles, abwechslungsreiches Programm."

Dazu habe man noch ein großes Festival wie Das Fest, das ein hochkarätiges Programm biete und das auch noch fast geschenkt. "Karlsruhe hat also einiges zu bieten, da kann sicher nicht jede Stadt mithalten!"

Wann kann man das Multitalent denn eigentlich regelmäßig im Radio hören? "Die Zapata Radio Soundz läuft immer am 2. Dienstag im Monat von 22 bis 24 Uhr und die Wiederholung am 4. Dienstag im Monat von 14 bis 16 Uhr auf Querfunk 104,8 MHz und im Stream auf www.querfunk.de. Die Sendungen kann man auch online auf Mixcloud nachhören.

"Und plötzlich ging nichts mehr"

Zum Abschluss, wie hat der Künstler Martin Guss die bisherige Corona-Zeit überstanden? "Ich habe bis zum ersten Lockdown 18 Jahre lang aufgelegt, oft mehrmals im Monat. Und plötzlich ging da nichts mehr." Auch seinen Nebenjob als Referent an Schulen konnte Guss dann nicht mehr ausüben.

Den Freien Radiosender Querfunk gibt es seit 1995 in Karlsruhe.
Den Freien Radiosender Querfunk gibt es seit 1995 in Karlsruhe. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

„Das war schon krass. Da mein Sohn aber auch nicht mehr zur Kita konnte, wurde es mir definitiv nicht langweilig. Anfangs kam ich da erst einmal runter und habe die neue Freizeit genossen." Dank seiner Stelle beim Querfunk Guss jedoch finanziell abgesichert, wie er sagt.

"Spätestens seit dem letzten Herbst habe ich das Auflegen sehr vermisst. Das ist ja eine große Leidenschaft. Dass da plötzlich nichts mehr möglich ist, war schon heftig. Deshalb wird es jetzt höchste Zeit, dass es weitergeht. Ich bin extrem motiviert und habe große Lust auf die Clubsaison. Das fühlt sich fast genauso an wie zu meiner Anfangszeit!"

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Nun
    (31 Beiträge)

    06.01.2022 11:47 Uhr
    Gehört
    Zu den Top drei meiner lieblings DJ s.
    Danke für die schönen Tanz Nächte
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen