Karlsruhe Flo Mega, Joker, MPS Karlsruhe: Das waren die Kultur-Highlights 2019!

Das aktuelle Jahr ist (fast) Geschichte: ka-news.de-Kulturredakteur Toby Frei schaut noch einmal zurück und beleuchtet die schönsten und auch nachdenklichen kulturellen Momente des Jahres 2019.

Februar

Ja, die art Karlsruhe, was für ein künstlerisches Märchen seit Anbeginn. Auch 2019 war das Event ein echter Besuchererfolg, rund 50.000 Interessierte fanden den Weg nach Rheinstetten in die Messehallen. Hier gibt's alle Bilder unserer Fotografen!

März

Christian Bale ist ein genialer Schauspieler, hat vom "American Psycho", "Der Maschinist" bis zum "Batman" alles gespielt und aus sich herausgeholt. Mit "Vice - Der zweite Mann" kommt der nächste Neo-Klassiker ins Karriere-Regal - ein hochklassiger Film! War uns einen dicken Kino-Tipp wert!

Ehre, wem Ehre gebührt: Für ihr herausragendes Livemusikprogramm haben mit dem Jazzclub und P8 - Panorama gleich zwei Karlsruher Spielstätten den Bundesmusikpreis "Applaus 2018" der Initiative Musik erhalten. Die ka-news.de-Kulturredaktion ist sowieso großer Fan der Institutionen und gratuliert herzlich!

Jazz-Impression
Jazz-Impression | Bild: pixabay

Mai

Flo Mega ist ein herausragender (Soul-)Musiker, seine Songs deutsche Klassiker, so kann man das durchaus sagen. Wir haben uns mit dem gebürtigen Bremer anlässlich seines Gigs im Substage unterhalten - ein toller Typ und ein echtes Nordlicht!

 

Seit 2018 läuft die Planungsphase für den zeitlichen Ablauf der Sanierung der Kunsthalle Karlsruhe, und nach einem langwierigen Prozess geht es nun in die konkrete Phase - der Baubeginn für die Arbeiten soll wohl im Januar 2022 erfolgen. Wo aber können Besucher in dieser Zeit die Exponate der Kunsthalle betrachten? ka-news.de-Kulturredakteur Toby Frei hat Kunsthallen-Pressesprecher Florian Trott Fragen zum Status Quo gestellt.

Florian Trott
Florian Trott leitet seit März 2017 die Abteilung Kommunikation der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe. Er ist Pressesprecher des Museums und zudem der Beauftragte für die Digitale Strategie. | Bild: ps

Das nächste große musikalische Bio-Pic steht an: "Rocketman" beleuchtet vollendet das schillernde Leben des Elton John und weite Teile der Vita des Musikers und Pop-Phänomens - und spart wirklich nichts aus. Uns hat der musical-typische Streifen überaus gefallen!

Wer ist der "Rocketman"? Na klar, Elton John
Wer ist der "Rocketman"? Na klar, Elton John | Bild: Joel C Ryan/Invision/AP

Juni

Das Tollhaus schreibt eine echte Karlsruher Erfolgsgeschichte, unter anderem auch deshalb hat sich Kulturredakteur Toby Frei mit Tollhaus-Geschäftsführer Bernd Belschner zum Gespräch getroffen. Es war sympathisch, erhellend und kurzweilig!

Bernd Belschner im Gespräch mit ka-news-Kulturredakteur Toby Frei
Bernd Belschner im Gespräch mit ka-news-Kulturredakteur Toby Frei | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Juli

Max Giesinger ist ja ein waschechter Badener, und beim ka-news.de-Gespräch mit Toby Frei tat er schon mal kund, wie sehr er sich auf Das Fest 2019 freue - und so kam es dann auch: Der 31-Jährige räumte beim Karlsruher Festival so richtig ab, ähnlich wie die Rap-Dynamos von Fettes Brot. Auch erfolgreich auf der Hauptbühne: Rival Sons und PxP Allstars. Das Fest-Bilder von allen Bühnen gibt's übrigens hier.

Ende Juli war ich zum ersten Mal bei einem Mittelalter-Event zu Gast, und was soll ich sagen: Das Mittelalterliche Phantasie Spectaculum (MPS) Karlsruhe hat mich richtig begeistert und fürs Thema sensibilisiert. Was sind das für tolle Menschen, voller Humor und zugleich voller Ruhe und Lebensfreude! Hier geht's zur sommerlichen Reportage aus dem Schlossgarten!

Die "Heilige Dreischeußlichkeit" (von links): Der hässliche Hans, Bruder Rectus und "Der Tod"
Die "Heilige Dreischeußlichkeit" (von links): Der hässliche Hans, Bruder Rectus und "Der Tod" | Bild: Paolo Costanzo

August

Die Schlosslichtspiele sind eine tolle Idee und wegweisend für Karlsruhe. Wir haben uns auch 2019 vors Schloss gesetzt und die einmalige Atmosphäre genossen - es bleibt ein außergewöhnliches Erlebnis. Wie sagt es ein Besucher so schön treffend: "Die Schlosslichtspiele sind einfach ein geiles Spektakel und strahlen weit über die Fächerstadt hinaus. Diese zeigt hier, was sie alles kann!" So was nenne ich begeisterten und auch durchaus begründeten Lokal-Patriotismus!

September

Edo Zanki ist tot! Der Godfather Of German Soul wurde nur 66 Jahre alt. Speziell in der Fächerstadt wurde Zanki über die Jahre durch seine regelmäßige "Edo Zanki präsentiert ..."-Reihe im Karlsruher Kammertheater bekannt, hielt er doch die Türen für Freunde und andere musikalische Gäste offen. Der Komponist arbeitete unter anderem mit Herbert Grönemeyer, Xavier Naidoo und den Söhnen Mannheims zusammen, auch Sasha, die Fanta Vier und Julia Neigel waren seine musikalischen Partner. Der deutsche Soul wird in Zukunft wohl anders aussehen. Ein Nachruf in allen Ehren!

"Edo Zanki präsentiert...."
Bild: Hans-Joachim Of

"Es" ist ein literarisches Meisterwerk von Gruselmeister Stephen King, schade, dass die Kino-Adaption "Es: Kapitel 2" da nicht ganz mithalten kann. Obwohl der Streifen (vor allem in den USA) Rekorde brach, war ich nicht ganz überzeugt, das Werk gerät ab und an gar zum kruden B-Filmchen. Alles in allem also kein Horror-Meisterwerk, für kurzweilige Unterhaltung aber durchaus geeignet.

Pennywise
Pennywise | Bild: ps

Oktober

"Kaiser und Sultan - Nachbarn in Europas Mitte 1600-1700" heißt die aufsehenerregende Große Landesausstellung im Badischen Landesmuseum im Schloss Karlsruhe. Es ist schon beeindruckend, was die Macher des Landesmuseums da ins Karlsruher Schloss gezaubert haben, insgesamt sind etwa 320 osmanische und osmanisch beeinflusste Exponate zu bestaunen. Auch unsere Leser waren bei einer exklusiven Führung später im Jahr durchaus begeistert.

Kuratorin Schoole Mostafawy führt ka-news.de-Leser durch die Ausstellung "Kaiser und Sultan"
Kuratorin Schoole Mostafawy führt ka-news.de-Leser durch die Ausstellung "Kaiser und Sultan" | Bild: Eric Reiff

"Joker" ist ein ganz besonderer Film über eine labile Persönlichkeit im Großstadtdschungel von Gotham, die irgendwann beschließt, es der herzenskalten Gesellschaft zurückzuzahlen. Und: Joaquin Phoenix brilliert, spielt wahrscheinlich die Rolle seines bisherigen Film-Lebens, obwohl da ja auch schon Substanzielles war ("Walk The Line"). Wenn es um die Oscars geht, werden der Streifen und seine Darsteller eine gehörige Rolle mitspielen - meine klare Meinung!

"respektive Peter Weibel" heißt eine ZKM-Ausstellung, die seit Oktober 2019 das Gesamtwerk des Universal-Künstlers beleuchten will. Und man muss konstatieren: Die Schau wird diesem Medienkunst-Genie durchaus gerecht und ist noch bis zum 8. März des neuen Jahres in den Lichthöfen des Zentrums für Kunst und Medien zu sehen. Übrigens: Weibel bleibt der Institution ZKM mindestens bis März 2023 als Direktor erhalten. Eine schöne Nachricht!

Peter Weibel
Peter Weibel | Bild: @ ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, Foto: Joseph Tandl und Felix Grünschloß

Es ist vollbracht: Karlsruhe ist nun offizielle "Unesco Creative City of Media Arts", das ist eine veritable Auszeichnung, man darf zurecht stolz sein. Für die Stadt ist diese Ehrung unbezahlbar, zahlt voll in den kreativen Ruf der Fächerstadt ein. Win-Win nennt man sowas wohl.

November

Das Fest 2020 steht Ende Juli an, im November haben die Macher die ersten Acts verkündet: Revolverheld und Erwin & Edwin aus Wien werden den Hügel mit reichlich Elan und Hits, Hits, Hits versorgen. Auch schön: Die frisch gegründete Kammerakademie Nordbaden kredenzt sonntags das traditionelle Klassik-Frühstück.

 

Erwin & Edwin gastieren 2020 in der Günther-Klotz-Anlage
Erwin & Edwin gastieren 2020 in der Günther-Klotz-Anlage | Bild: ps

Das  ist doch mal eine schöne Geschichte, fast märchenhaft: Der Rastatter Erwin Kintop nimmt all seinen Mut zusammen und versucht sein Glück bei "The Voice Of Germany" und reüssiert letztendlich als Zweiter der 2019er-Show. Mal sehen, wie es weitergeht mit dem Stimmtalent aus der Region.

Dezember

Die Fächerstadt ist eine gern genutzte Location und Kulisse, wenn es ums Filmen geht, auch und nicht nur der "Tatort" ist hier des Öfteren zugegen. Doch warum ist das so? Wir haben den Karlsruher und leidenschaftlichen Filmboard-Leader Oliver Langewitz zum Interview gebeten ...

Oliver Langewitz
Oliver Langewitz | Bild: Tim Carmele

Dieser verdammte Krebs! Als weiblicher Part des schwedischen Pop-Duos Roxette hat Marie Fredriksson der Welt wunderbare Hits beschert, man denke nur an "Listen To Your Heart", "Joyride" oder auch die erste, höchst erfolgreiche Single "The Look". Jetzt hat Marie den Kampf verloren und ist mit 61 Jahren gestorben, und nicht nur die Musik hat eine bedeutende Persönlichkeit verloren.  Ein Nachruf, der von Herzen kommt! Dein Werk wird bleiben!

Roxette-Sängerin Marie Fredriksson
Marie Fredriksson vom schwedischen Popduo Roxette bei einem Konzert 2011. | Bild: Boris Roessler/dpa
Mehr zum Thema
Der ka-news.de Jahresrückblick auf 2019: ka-news-Jahresrückblick auf das Jahr 2019 in Karlsruhe und der Region: Politik, Sport, KSC, Kultur und vieles mehr. Was ist im vergangenen Jahr passiert, welche Themen haben die Fächerstadt bewegt? Die ka-news.de-Redaktion lässt das Jahr Revue passieren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.