Karlsruhe Alle Jahre wieder: "Sommerfest" auf dem Campus des KIT

Zweimal jährlich verwandelt sich der Campus des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) in ein großes Festivalgelände. Auch das diesjährige "Sommerfest" des Studierendenausschusses des KIT (UStA) bietet wieder Open Air-Bühnen und Party-Floors für feierwütige Studenten und Nichtstudenten. Elf Live-Bands treten am Samstag, 25. Juni, ab 15 Uhr auf drei Bühnen auf. Karten für den Innenbereich des Festes können an der Abendkasse gekauft werden, der Bereich unter freiem Himmel ist kostenlos zugänglich.

Wo sonst Teller klirren und Besteck klappert, feiern Studierende ausgelassen zu Livebands und DJs. Denn in der Mensa und auf Teilen des Campus wird seit 1978 das "Unifest" jedes Semesters vom UStA des KIT veranstaltet.

Live-Musik und DJs sorgen für gute Stimmung in der Uni

Ausgesuchte Gruppen sorgen für das besondere Flair des größten studentisch organisierten Fests in Süddeutschland. "Die Kultur muss im Vordergrund stehen", so Arthur Kleer, der Verantwortliche des "Unifests".

Elf Bands treten auf drei Bühnen auf und sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Neben den Topacts bender, Rantanplan und Der Tante Renate werden Phrasenmäher, Die Orsons, Disco Monique, Mr. Irish Bastard, Nachtschatten, Steinregen, Nocebo und Was wäre wenn? zu sehen sein. Acht Bands spielen im Freien und können völlig kostenlfrei angeschaut und -gehört werden. Mr. Irish Bastard, Disco Monique und Der Tante Renate werden die Bretter der Festsaalbühne zum Beben bringen.

Auch die Tänzer unter den Festbesuchern kommen nicht zu kurz: Neben dem abwechslungsreichen Live-Programm bietet das Unifest ein vielfältiges Tanzangebot. Neben der Disco, die zum wiederholten Male von MPJ und DJ Deep Thought mit gemischter Partymusik beschallt wird, gibt es den Burnout-Floor mit Schwerpunkt auf Drum'n'Bass und Dubstep. Ebenso wird es erneut den etablierten Reggae & Dancehall Floor geben, teilen die Organisatoren mit.

Karten an der Abendkasse erhältlich

Die Veranstalter sind sich sicher, dass das "Unifest" durch sein variantenreiches Programm keinen Vergleich zu anderen Großveranstaltungen im Raum Karlsruhe scheuen muss. Ohne die vielen hundert freiwilligen Helfer wäre das jedoch nicht möglich, so die Organisatoren abschließend.

Karten für den Innenbereich sind an der Abendkasse für vier Euro erhältlich.

Termin: Samstag, 25. Juni, ab 15 Uhr, Campus-Süd, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Internetseite des Sommerfests

Mehr zum Thema
ka-news Festival-Guide 2011:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.