Pandemiebedingt war es um das größte Indoor-Festival in Süddeutschland zwei Jahre lang still gewesen. Jetzt hat das warten ein Ende. Am Samstag, 10. Dezember steht ab 17 Uhr bei der bislang 13. Auflage des "Knock Out"-Festivals in Karlsruhe die Schwarzwaldhalle einmal mehr im Zentrum melodischer Metal- und Heavy-Metal-Töne, wenn nicht weniger als sechs Bands dieses Genres in die Saiten greifen und die Ohren ihrer Fans mit besonderen Tönen verwöhnen.

"Abrocken wie vor der Pandemie"

Das Spektakel in der Fächerstadt hat sich inzwischen mehr als etabliert und zählt sicher zu den Kult-Veranstaltungen im Lande. "Abrocken und Konzertgenuss wie vor der Pandemie" heißt es beim Veranstalter "Bottom Row" aus Karlsruhe.

Knock-Out-Festival
Bild: Hans-Joachim Of

Das Line-up für das Comeback 2022 kann sich wirklich sehen lassen. Als Headliner kommt die schwedische, Wacken-erprobte, Formation "Hammerfall", die bereits 2009 und 2017 an gleicher Stelle ihre Spuren hinterließ und am Tag zuvor im Rahmen ihrer World-Tour noch zusammen mit "Helloween" in Frankfurt gastiert, nach Karlsruhe.

Das könnte Sie auch interessieren

Dort ist dann auch Deutschlands Metal-Queen Doro Pesch mit ihrer Band im Boot. Mit der Power-Metal-Formation "Orden Ogan" aus Arnsberg in Nordrhein-Westfalen, die mit dem Silberling "Final Days" im Vorjahr steil ging und Platz drei der deutschen Albumcharts erreichte, kommen ebenfalls musikalische Wiederholungstäter, die 2016 an gleicher Stelle aufschlugen, nach Baden.

The New Roses, Eclipse, Brainstorm

Mit ihrem neuen Studioalbum "Sweet Poison" im Gepäck reisen "The New Roses" aus Wiesbaden erstmals zum Festival an. Die Formationen "Eclipse" aus Schweden und die deutsche Metal-Band "Brainstorm" aus Gerstetten komplettieren das Feld, versprechen eine heiße Show und werden sicher die Gehörgänge der Festivalbesucher gehörig durchblasen.

Doro Pesch.
Doro Pesch. | Bild: Hans-Joachim Of

Mit einer fulminanten Lightshow wird auch etwas fürs Auge geboten. Erneut werden zum Musikspektakel rund 5.000 Fans in der Fächerstadt erwartet. Fakt ist: In kaum einem anderen Musikgenre gibt es so viele unterschiedliche Sub-Genres als im Hardrock oder Heavy Metal, True Metal, Thrash Metal, Stoner Rock, Alternative-Rock, Progressive Rock und sogar Symphonic Rock.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Vergangenheit hatten bereits Bands wie Avantasia, Axxis, Blind Guardian, Gotthard, Saltatio Mortis oder Helloween (mit dem aus Karlsruhe stammenden Sänger Andi Deris) bei einem der größten Indoor-Festivals in Deutschland ihre Visitenkarte abgegeben und stets ein begeistertes Publikum zurück gelassen.

Tickets für Steh- und Sitzplätze gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter Telefon 0721/82 80 10.