20  

Karlsruhe The BossHoss und Jupiter Jones spielen bei "Das Fest" 2014

Das sind schöne Nachrichten für "Fest"-Fans: Mit dabei 2014 sind die Country-Rock'n'Roller The BossHoss und die Indie-Rock-Senkrechtstarter Jupiter Jones, jeweils mit neuem Album ausgerüstet. Weitere "Fest"-Infos: Gleich mit zwei Orchestern feiert "Das Fest" sein 30-jähriges Jubiläum am traditionellen Klassik-Sonntag.

The BossHoss

Boss, Hoss, Guss, Russ, Hank, Frank und Ernesto sind die glorreichen Sieben - The BossHoss. Jährlich begeistern die Berliner mehr als 300.000 Besucher auf ihren Konzerten und gefragten Open Air-Gastspielen. Mit ihrem Crossover aus Country, Punkrock, Blues, 60s Garage und Rockabilly haben The BossHoss ihre eigene Definition vom Country-Rock’n’Roll perfektioniert.

"Der unverkennbare Sound überzeugt nicht nur auf ihren Alben. Auch die durch und durch mit Schweiß getränkten Live-Shows brennen sich ein wie glühende Eisen. Davon können sich die 'Das Fest'-Besucher bei der Karlsruher Live-Performance selbst überzeugen, wenn die Cowboys musikalisch über den Mount Klotz reiten."

Jupiter Jones

Die musikalischen Senkrechtstarter Jupiter Jones werden im kommenden Sommer dem "Fest" ihre Aufwartung machen. Die im Herbst 2002 auf einer Party in der Eifel gegründete Band benannte sich nach dem jugendlichen Detektiv Jupiter Jones (Justus Jonas von den ???). Im Oktober 2013 veröffentlichten sie ihre neue Platte "Das Gegenteil von Allem". Für dieses Album begaben sich die Musiker zehn Wochen lang ins Studio. "Typisch für die Band sind die anspruchsvollen deutschen Texte, die sicher auch von unzähligen Karlsruher Fans während des Konzerts am Hügel mitgesungen werden."

Jubiläums-Klassik-Vormittag mit zwei Orchestern

Gleich mit zwei Orchestern feiert "Das Fest" sein 30-jähriges Jubiläum am traditionellen Klassik-Sonntag. Das Sinfonische Blasorchester des Badischen Konservatoriums begrüßt die Musikfreunde mit legendären internationalen Filmmelodien. "Das Fest"-Orchester setzt den Klassik-Reigen fort und "begeistert dabei" mit
Werken großer Komponisten wie Mozart, Händel und Johann Sebastian Bach.

"Das Fest"-Merchandising

Auf der Suche nach originellen Weihnachtsgeschenken lohnt sich ein Besuch beim gemeinsamen Stand von "Das Fest" und der City-Initiative Karlsruhe auf dem 42. Karlsruher Christkindlesmarkt. Erstmals werden sich beide Institutionen vom 28. November bis zum 23. Dezember 2013 gemeinsam auf dem Christkindlesmarkt präsentieren. Zudem informiert eine Broschürenauslage des Kulturbüros der Stadt Karlsruhe über kulturelle Angebote und anstehende Veranstaltungen in der vorweihnachtlichen Zeit.
 
Direkt am Brunnen des Friedrichsplatzes gibt es ausgewählte weihnachtliche Fanartikel sowie die ersten Tickets für "Das Fest" zu kaufen, den exklusiven Karlsruher Geschenk-Gutschein sowie den Lions Club Kalender "Karlsruher Impressionen 2014".

"Das Fest"-Ticketing

Mit der Eröffnung des Christkindlesmarktes startet auch der Ticket-Vorverkauf für "Das Fest" 2014. "Und sowohl für die Tickets wie auch für die Fan-Artikel gilt: jetzt schnell zugreifen, solange der Vorrat reicht."

Die "Fest"-Tickets sind ab 28. November an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

  • Karlsruher Christkindlesmarkt, Stand Nr. 63 in der Nähe der Bühne, Friedrichsplatz
  • Hauptgebäude des BGV / Badische Versicherung, Durlacher Allee 56, 76131 Karlsruhe
  • Alle BNN-Geschäftsstellen in Karlsruhe und der Region
  • Hoepfner Hobby-Theke, Rintheimer Str. 23, 76131 Karlsruhe
  • Volkswagen Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, 76131 Karlsruhe
  • Rock Shop Musikhaus, Am Sandfeld 21, 76149 Karlsruhe-Neureut
  • Tourist-Information, Bahnhofsvorplatz, 76137 Karlsruhe
  • ETTLI Kaffee Filiale Ettlingen, Leopoldstr. 30, 76275 Ettlingen
  • Weihnachtsmarkt Ettlingen (Sternlesmarkt), ETTLI-Stand Nähe Rathaus, 76275 Ettlingen
  • Café mit Job, Erbprinzenstr. 4, 76133 Karlsruhe
  • sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Karlsruhe

Das "Kleingedruckte"

  • Das Angebot ist streng limitiert und gilt nur von 28. November 2013 bis 7. Januar 2014.
  • Die speziellen Weihnachtstickets können nicht online erworben werden.
Das komplette Line-Up der Hauptbühne und der weiteren Bühnen wird im Frühjahr 2014 veröffentlicht.

Termin: 25. bis 27. Juli 2014, Günther-Klotz-Anlage, Karlsruhe

www.dasfest.net

Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 19. bis 21. Juli 2019
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   melotronix
    (2723 Beiträge)

    27.11.2013 12:47 Uhr
    ich bin selten
    ...mit hetfield einer Meinung. Aber diese Zusammenstellung der "Kapellen" unterschreibe ich sofort. Den Eintrittspreis sowieso.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (1982 Beiträge)

    26.11.2013 16:27 Uhr
    Hans Albers wäre die erste Wahl...
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    26.11.2013 16:20 Uhr
    Freitag abend
    Beginn mit Peter Frampton und danach Deep Purple.

    Samstag 19 Uhr The Who und 21 Uhr Roger Waters, The Wall

    Sonntag 18 Uhr ACDC, 20 Uhr Kiss und 22 Uhr Metallica.

    Ticket für den Innenbereich für Fr-So 100 Euro, Tageskarte 40 Euro

    Ich werde da sein (dafür würde ich vor der Bühne zelten grinsen )
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Festhocker68
    (39 Beiträge)

    01.12.2013 11:26 Uhr
    Wünsche und Träume, tja, das Leben ist halt kein Wunschkonzert
    Also, wie immer die leidige Diskussion, die immer von denselben Personen angestoßen wird. Natürlich sind das Gruppen oder Personen von Weltruhm, aber was haben die denn auf dem Fest zu suchen bei Eintrittspreisen von € 100,-, ganz ehrlich, nichts.

    Dann soll man doch nach Rockenheim oder Wacken gehen bzw. zu seinen Lieblingsgruppen. Was ich kritisiere?
    Vorausschicken möchte ich, dass auch mir eigentlich die Entwicklung der Bands, die auf dem Fest spielen, zu einseitig ist, zuviel deutsches Einerlei etc.
    Trotzdem fühle ich mich nach wie vor (ich habe bisher vielleicht 3 Mal das Fest verpasst) wohl dort, entspannt, Freunde treffen ,Schofen, Musik hören (im letzten Jahr fand ich übrigens Triggerfinger gut, Seeed, Bosse).
    Bei der Auswahl von Hetfild, unabhängig von der Qualität der Gruppen, wäre mir die Auswahl aber ebenfalls von der Musikrichtung zu einseitig, viel zu einseitig, dann besuche ich die Bands lieber gezielt (auch meine Lieblingsgruppen).

    Was ich meine ......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    02.12.2013 02:29 Uhr
    Rocklastig eben,
    ich schrub ja nur was ICH gerne hätte. Und dass das unrealistisch ist ist doch klar. War doch nur Spass.

    Wir alten Säcke können halt mit diesem bemühten Rock und Punk einfach nix mehr anfangen. Nichts geht über die Originale. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Festhocker68
    (39 Beiträge)

    01.12.2013 11:34 Uhr
    Wünsche und Träume, tja, das Leben ist halt kein Wunschkonzert II
    was ich meine:
    meine Vorstellung von einem Fest wäre:
    Freitag Abend: Regionales, etwas Crossover, etwas Härteres, evtl. ein bisschen Deutsches, etwas Schräges
    Samstag: Regionales etwas Skandinavisches, Deutscher Pop oder Rock und als Hauptakt ebenfalls Rock oder Pop (durchaus Teenietauglich), aber etwas Bekanntes
    Sonntag: Klassik, Jazz, Blues und Reggae (und zwar einen richtigen Reggae-Künstler

    Und warum, weil´s die Mischung macht. ACDC besuche ich auf gesonderten Konzerten, was sollen die beim Fest? Nur harten Rock wäre mir zu langweilig, auch wenn mir die Auswahl von Hetfield besser gefällt als die letzten Lineups vom Fest, aber darauf kommts beim Fest nicht an ... für mich
    Also, für jeden sollte etwas dabei sein, gerne auch unbekanntere Acts (das Zeltival machts vor) ...
    So, nun lasst eure Kritik über mich prasseln, aber ich verbinde das Fest nach wie vor mit der früheren Vielfalt,die, zugegebener Maßen, etwas verloren gegangen ist,aber ich gerne jedes Jahr trotzdem gerne zum FEST
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (39 Beiträge)

    27.11.2013 02:11 Uhr
    Großgütiger
    In dieser Aufzählung des Grauens (naja, ACDC vielleicht mal außen vorgelassen) fehlen ja nur noch Pur und die Toten Hosen.
    Welche sich, nebenbei bemerkt, auch wunderbar ergänzen würden und das nicht nur musikalisch (darf man in dem Fall eigentlich davon sprechen?).
    Pur für die Mutti, die dann in ihrer Multifunktions-Jacke vor der Bühne ein Feuerzeug in den Abendhimmel hält und danach die D'dorfer Punker *weglach* zu deren Gastspiel sich Papi extra mal wieder das 20 Jahre alte Hier-kommt-Alex-T-Shirt über den Bierbauch spannt und verkrampft versucht als derb coole Sau rüber zu kommen. Aber nur bis zum zwoten Bier - man muss ja noch fahren ...

    Heftige Scheiße, diese hässlichen Bilder bekomme ich jetzt den Rest des Tages nicht mehr aus dem Kopf zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2723 Beiträge)

    27.11.2013 12:44 Uhr
    ach Gottle...
    er kriegt die Bilder nicht mehr aus dem Kopf....der Ärmste...
    Wer Frampton...The Who..Roger Waters als "Aufzählung des Grauens" bezeichnet, ist in der Diskussion "niemand kann man es recht machen", mal so weit entfernt, wie zum Tal der Tauben und Blinden!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9485 Beiträge)

    26.11.2013 15:21 Uhr
    Und wieder
    wird man es bei der Auswahl der Bands keinem Recht machen können. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tok
    (7205 Beiträge)

    26.11.2013 20:59 Uhr
    dabei wär's
    so einfach. hetfields Plan ist todsicher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: