Karlsruhe Das Fest 2015: Hügelbereich ausverkauft - Das erwartet euch beim Vor-Fest!

Genau einen Monat bevor Das Fest beginnt, ist der Hügelbereich vor der Hauptbühne komplett ausverkauft. Wer kein Ticket ergattert hat, kann die Acts außerhalb des Hügelbereichs auf Leinwänden verfolgen. Für alle Klassik-Fans gibt es gute Nachrichten. Und außerdem gibt es ja auch noch das ticket- und kostenlose Vor-Fest!

"Der hohe Zuspruch bestätigt unsere Künstlerbuchung - es ist für jeden etwas dabei", so Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden Karlsruhe Event GmbH. Für alle Klassik-Liebhaber gibt es noch eine kleine Überraschung: "Extra für die Freunde der klassischen Musik am Sonntagmorgen haben wir noch ein Sonderkontingent Tickets aufgelegt", so Wacker weiter.

Diese kosten fünf Euro und sind nur am Sonntagvormittag gültig und werden im Rahmen des Vor-Fests ab dem 17. Juli am Infostand auf dem Festivalgelände verkauft  solange der Vorrat reicht. Zusätzlich wird es die Klassik.-Tickets am Samstag, 27. Juni, beim Fest-Stand auf dem Unifest Karlsruhe und beim "Tag der offenen Tür" auf dem KIT-Campus Süd geben. Keine Tickets werden dagegen für den Familien-, Kultur- und Sportbereich benötigt.

SoulSistas versprechen Pop- und Rockklassiker

Bereits ab dem 17. Juli soll das Vor-"Fest" Vorfreude auf Das Fest bereiten und bringt die Günther-Klotz-Anlage in Festivalstimmung. Auf der Cafébühne spielen jeden Abend regionale Musikgrößen. Bei der "Hoepfner Summer Night" am Samstag, 18. Juli, gehen Cool Breeze auf eine akustische Zeitreise durch ein halbes Jahrhundert Rock- und Popgeschichte, während Los Pantolores mit ihrem mitreißenden afro-kubanischen Stil aus pulsierenden Percussion-Rhythmen und feurigen Montunos die Hüften zum Mitschwingen bringen. Am Sonntag, 19. Juli, beginnt das Tagesprogramm bereits um 11 Uhr mit den Gentle Horns.

Die SoulSistas konnten sich mit überwältigender Mehrheit den beim Regioactive-Portal ausgeschriebenen Platz am Montag-Abend, 18 Uhr, auf der Cafébühne sichern. Die Rastatter Formation verspricht Pop- und Rockklassiker in akustischem Gewand. Ebenfalls Gewinner stehen am Dienstag, 21. Juli, 18 Uhr, auf der Cafébühne. Als Sieger des "Offerta Music Awards" kommen Sons of Sounds auf die Bühne. Mit einer Mixtur aus Art/Prog Rock und Heavy Metal wollen die drei Büder begeistern.

Kulturbühne bietet vielfältiges Programm

Den Abschluss vom Vor-Fest bildet der dm-Tag am Donnerstag, 23. Juli. Ab 19 Uhr stehen Liedfett mit Songs zwischen Revolution und Alltag auf der Cafébühne. Die Hamburger stehen dabei für Liedermaching in Schönstform. Im Anschluss geht es "wuid und laut" weiter. Django 3000, die Desperados aus dem Chiemgau, heizen dann zum Abschluss des Vor-Fests nochmal mächtig ein. Bei ihrer letzten Tournee brachten sie die Tanzböden vom Chiemsee bis an den Ural zum Wackeln - nun wird die Cafébühne beben.

Ab Freitag, 24. Juli, geht es dann auf dem gesamten Festivalgelände rund - nicht nur im ausverkauften Hügelbereich mit der Hauptbühne. So gibt es auf der Kulturbühne im Kinder- und Kulturbereich in der Nähe des Anna-Walch-Hauses ein vielfältiges Programm aus den Sparten Varieté, Tanz, Theater, Comedy und Zirkusentertainment. Dieses verspricht abwechslungsreiche Unterhaltung - auch für Kids. Am Freitag und Samstag sorgt das Berlin-Varieté auf der Kulturbühne für eine faszinierende Mischung aus Musik, Tanz, Show und Artistik auf höchstem Niveau.

Feine Performances auf der DJ-Bühne

An allen drei Tagen treten Kleinkünstler aus Karlsruhe und der Region auf, wie beispielsweise Mademoiselle Mirabelle mit ihrem Programm "Vieles und davon reichlisch" oder Jacques et Omlette, die auf ihrer Fahrt mit dem roten Rennwagen zum Südpol beim Fest vorbeischauen. Bricht dann die Dunkelheit über das Festival-Gelände herein, bringen Flamme e Fabulee aus Berlin mit ihrer Feuershow Wärme, Licht und Feuer.

Feine DJ-Performances aus der Region gibt es auf dem Grund des abgelassenen Modellbootsees. Dort ist die DJ-Bühne, vor der sich die Besucher von Beats treiben lassen und die kraftvolle Rhythmik tänzerisch interpretieren. Den Auftakt macht am Freitag der Mashody-Gewinner Jovanni Cimino aka Choco Loco, der sich in den vergangenen zehn Jahren einen Namen in der Karlsruher Techno-Szene gemacht hat. Am Samstag, 18 Uhr, gibt mit Dex Dexta einer der beliebtesten Funk-, Disco und Breakbeat-DJs im süddeutschen Raum einen seiner seltenen Auftritte. Das gesamte Programm aller fünf Bühnen von Das Fest 2015 findet sich in einem Booklet auf gut 140 Seiten wieder, das ab sofort erhältlich ist.

Neu ist das Kreativdorf

Neu ist das Kreativdorf - im Biergarten beim Aktivspielplatz angesiedelt. Von Hüten aus recyceltem Schmuck und kleidsamen Wickelröcken, von Gürteln aus Fahrradschläuchen bis marokkanischer Keramik, bietet das neue Kreativdorf attraktive Objekte für jeden Geschmack. Aber man kann auch selbst kreativ werden: Ob trendiger Federschmuck für die Haare, Henna-Bemalungen oder Traumfänger - in Workshops wird gezeigt wie es geht.

Im Sparda-Sportpark rund um die Europahalle suchen unter anderem beim "Fest Cup" die Skater und BMXer bei der Miniramp-Challenge ihre Besten. Beim Longboard-Workshop kann jeder Interessierte auf kostenlosen Testbrettern erste Schritte in entspannter Atmosphäre ausprobieren und Fortgeschrittene beim Slide- und Trickworkshop an ihren Skills feilen. Auf dem Streetball Court geht es beim 3x3 um den School Cup zur Sache. Zudem findet hier die Finalrunde der acht besten Streetballteams um den Titel der Uni-Liga statt. Und für alle, die noch etwas an ihrer Basketball-Technik feilen möchten, stehen im Trainingsparcour Spieler der KIT SC Gequos mit Tipps zur Seite.

Entenrennen ein fester Bestandteil

Seit 2007 ist das Entenrennen ein fester Bestandteil von Das Fest. Tausende von Plastikenten stürzen sich am Sonntag, 26. Juli, um 13 Uhr in die Alb, um ihre Losnummer als erstes ins Ziel zu tragen und zum Hauptgewinn zu verhelfen. Der Verkauf der Lose für das Entenrennen Karlsruhe läuft bereits. Veranstaltet wird das Entenrennen vom Verein der Freunde des Round Table 46 e.V.. Der Erlös kommt Kindern und Jugendlichen in Karlsruhe zu Gute.

Immer aktuell informiert die Webseite www.dasfest.de zum Festival-Geschehen in der Günther-Klotz-Anlage. Zudem gibt es hier alle Hinweise, die im Vorfeld eines Besuches von "Das Fest" wichtig sind. Über die Fest-App ist das Sommer-Highlight auch mobil überall mit dabei. Auch bei Twitter und Facebook ist Das Fest präsent.

Termin: 24. Juli bis 26. Juli, Günther-Klotz-Anlage, Karlsruhe

www.dasfest.de
www.facebook.co/dasfeschd
www.google.com/+DASFEST_KA
www.twitter.com/das_fest

Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 20. bis 22. Juli 2018
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben