21  

Karlsruhe "Das Fest" 2013: Die schönste Zeit

Über dem Mount Klotz - der wolkenlose Himmel. Mit Bosse verschwindet alle Sommerschwüle, dann rockt Seeed die Menge. Und am späten Samstagabend ist da bei allen ein Lächeln im Gesicht. ka-news-Mitarbeiter Tim Kummert hat sich bei den Fest-Besuchern umgehört.

Und plötzlich scheint es, als wäre der Knoten geplatzt. "Es gab nur dich und mich da draußen, große Felder und Seen doch vielmehr nicht. Es war 1994 und wir wussten nicht wohin", singt Bosse. Ein lauer Wind streicht über den Hügel - die Sommerschwüle, die wie eine Last auf diesem Samstag lag, ist scheinbar wie weggeblasen. Plötzlich strömen die Menschen in Massen auf den Mount Klotz, bald ist kaum mehr ein Quadratmeter frei. Eine Teenager-Clique beginnt, lauthals mitzugröhlen. Zwar nur beim Refrain - dafür aber umso lauter: "Das war die schönste Zeit, die schönste Zeit, weil dort alles begann. Und Berlin war wie New York - ein meilenweitentfernter Ort." Allmählich beginnt die drückende Hitze etwas nachzulassen. Die Musik liegt nicht nur in der Luft – sie flutet regelrecht das Gelände.

"Die Hitze trübt die Stimmung ein bisschen"

"Seeed ist das Nonplusultra", meint einer. Aber nicht alle sind nur für "Seeed" am Samstag gekommen. Ein Pärchen erklärt: "Wir sind da, weil wir jetzt zu einer Theateraufführung wollen – das ist unser Hauptact". Doch das Fest ist auch für manch anderen am Samstagabend mehr als "nur" Seeed: "Es geht nicht um die Bands – sondern um die Stimmung. Aber Cro auf der Bühne wäre schonmal ganz cool", meinen Ina (15), Vanessa (14) und Nele (14), für die es das zweite FEST ist. Noch am Nachmittag ist die Schwüle für so manchen eine echte Belastung. Christina und Marlene sind zufällig reingekommen – "die Hitze trübt die Stimmung ein bisschen", sagen sie.

"Ich komme auch, wenn Bands da sind, die ich nicht kenne", entgegnet der 21-jährige Felix, der schon "seit er denken kann" zum "Fest" geht. Am Nachmittag sind noch viele Grasflächen vor der Hauptbühne frei. Mancher schlendert locker über den Platz, viele suchen die Abkühlung. Die vom Veranstalter aufgestellten Rasensprenkler werden umlagert, Essensduft schwebt über die Köpfe und der Grundtenor lautet: "Wir warten auf Seeed". So wie auch Dani und Dirk. Die beiden finden die Wasserduschen super. Als Erfrischung werden diese ebenfalls von vielen umringt. "Ich habe Durst, ich halte es nicht mehr aus", ruft ein Mädchen ihrem Begleiter zu und eilt in Richtung Getränke davon.

Auch Eltern sind am Samstag da. Aber "mit den Kindern gehen wir um sieben Uhr wieder, dann ist’s gut", meint ein Papa. Die meisten Kinder finden sich vor der Kulturbühne wieder, dort steht auch eine kleine Planschlandschaft bereit. Eine kriegt die gute Laune nicht mit. Mareike ist auf dem Fest, am Samstagabend. Ihr Papa erklärt: "Ob sie hier schläft oder daheim, das ist völlig egal. Deswegen darf sie auch so lange aufbleiben. Den Hauptact wird sie definitiv verschlafen." Die kleine Mareike sitzt, mit Schallschutz ausgestattet, in einer Bauchtragetasche und guckt selig lächelnd in die Menschenmenge.

Es sind am Nachmittag noch viele Flächen frei, vor der Hauptbühne stehen ein paar hundert Menschen. Im Laufe des Abends füllen sich diese jedoch restlos. Und dann, als der große schwarze Vorhang noch die Bühne verhüllt, ist kein Durchkommen mehr möglich. Nach Angaben der Security befinden sich zu diesem Zeitpunkt rund 25.000 Menschen am Mount Klotz. Für ein paar Minuten ist es fast ruhig. Dann fällt der Vor-hang, Seeed legt los. Das Publikum hält die angeschalteten Blitz-Lichter von Handys und Feuerzeuge hoch. Und dann jubelt der Berg: Die gute Laune scheint schier greifbar.

Mehr von "Das Fest" in Karlsruhe:

Alle bisherigen Berichte haben wir hier für Sie gesammelt.

Das gesamte Festprogramm im Überblick

Alle Fotos von das Fest gibt es hier.

Oben ohne gefällig? Das schönste Leserfoto einschicken und ein Cabriowochenende gewinnen!

Handy leer? Kein Problem: ka-news ist mit zwei Handy-Ladestationen vor Ort, einmal im Hügelbereich, einmal im Kinder- und Kulturbereich Wo die stehen steht hier im Geländeplan (unter "Gesamtangebot & Service").

Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 19. bis 21. Juli 2019
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ralf
    (3654 Beiträge)

    22.07.2013 13:38 Uhr
    Das Problem mit den Tickets
    Bis Anfang der letzten Woche war für Sonntag kein Künstler angekündigt, der mein Interesse so wirklich geweckt hat. Folglich habe ich mir auch für den Sonntag kein Ticket gekauft.
    Am Mittwochvormittag habe ich auf ka-news gelesen, dass Gentleman für Max Herre einspringt. Zu diesem Zeitpunkt noch keine Meldung über Kartenknappheit für den Sonntag. Auf der Fest-Website waren noch die Sparkassenkundenzentren an Europaplatz und Marktplatz als Vorverkaufsstellen aufgelistet. Also auf dem Heimweg von der Hochschule erst zur Sparkasse am Europaplatz gefahren, wo ich widererwartend genausowenig wie an der Postgalerie und der Sparkasse am Marktplatz Sonntags-Tickets bekommen habe.

    Wieder daheim angekommen noch einmal auf die Fest-Website geschaut und festgestellt, dass neben den Sparkassen noch das Fest-Café als VVK-Stelle gelistet ist. Ich wollte aber nicht in Ungewissheit, ob es dort noch Tickets gibt 15 km fahren. Immerhin musste ich noch auf eine Klausur lernen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3654 Beiträge)

    22.07.2013 13:48 Uhr
    #2
    Also auf ebay nachgesehen. Dort gingen am Mittwoch Sonntags-Tickets für über 13 Euro weg. ich hatte mir überlegt, zuzuschlagen. Aber so wirklich richtig fand ich es nicht, dass sich hier Leute bereichern. Zumal die Fest-Website abends aktualisiert wurde und zu entnehmen war, dass es beim Fest-Cafe noch Karten gibt. Donnerstagabend war für mich ungeschickt. Da zwischenzeitlich etwas von 4000 verfügbaren Karten zu lesen war, hatte ich die Hoffnung, Freitagsmorgens nach meiner Klausur noch vor der Europahalle eine Karte erwerben zu können. Nach der Klausur auf die Fest-Website gesehen - kein Hinweiß, ob der für Fall von Restkarten angekündigte Kartenverkauf stattfindet. Also hingefahren - und vor der Europahalle keinen Stand gesehen. Am Titus-Stand gefragt, ob man dort etwas weiß - haben mich auf den Haupteingang verwiesen. Dort stand vor der Haltestelle ein Kleidungsstand, wo man mir die Info gab, DAS FEST wäre komplett ausverkauft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3654 Beiträge)

    22.07.2013 14:13 Uhr
    #3
    Eine Meldung, dass DAS FEST ausverkauft sei, hatte ich bislang noch nicht gelesen. Darum beim Twittern gleich mal noch ka-news informiert, während ich wieder mit leeren Händen heimgefahren bin. Freundlicherweise hat ka-news meinen Tweet gereetweetet und mir die Daumen gedrückt, dass jemand eine Karte zu verkaufen hat.

    Später dann den Tipp bekommen, dann eventim noch Ticketdirect-Tickets zum Ausdrucken anbietet. Kartenpreis 5,85 Euro +2,50 Euro Gebühr. Da habe ich dann zugeschlagen.

    Gentleman-Konzert war klasse. Riesen Respekt vor Gentleman. Nachdem er kurzfristig eingesprungen und aus über 1000km angereist ist, zeigte er auch keine Scheu vorm Publikum und hat sich quer durch den Hügelbereich bewegt. Da ich mit den Söhnen Mannheims weniger anfangen konnte, bin ich anschließend zur Feldbühne gegangen. Dort haben Reptile Youth einen ordentlichen Auftritt abgeliefert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runner
    (426 Beiträge)

    22.07.2013 14:32 Uhr
    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Ende gut, alles gut. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pilz200
    (164 Beiträge)

    22.07.2013 07:22 Uhr
    Klasse
    Wir waren an allen 3 Tagen mit Kind (1 1/2 und 4) und Kegel dabei, teilweise bis 22:30 Uhr. Super Stimmung, super Wetter, super Organisiert, super nettes Personal, und wie immer ein paar sehr nette Bands (ich mag auch nicht alles was auf dem Fest läuft, aber das war auch schon vor 15 Jahren so und auch da war es für mich eher nebensächlich).
    Besoffene Kids hab ich keine gesehen, Pöbeleien auch nicht.

    Tickets kaufen wir im Mai, dann muss ich später nicht jammern, dass es keine mehr gibt. Entenrennen haben wir wieder einmal nichts gewonnen - egal, ist ja für nen guten Zweck.

    Kritik: an die Raucher - der Boden ist voll mit Kippen was für so einen Zwerg echt scheiße ist.
    Verbesserungsvorschlag: Mehr Wasserhähne installieren, hab leider nur 2 gesehen, hätte gerne zwischendurch mich etwas abgekühlt und mir mal die Finger gewaschen.

    Von mir gibt es absolut den Daumen nach oben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (10716 Beiträge)

    22.07.2013 10:54 Uhr
    mehr Wasserhähne =
    weniger Umsatz aus Getränke. Die Konditionierung hat schon seinen Sinn. Einfach menschverachtend. Jeder Hund bekommt mehr zu Saufen an heissen Tagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tok
    (7205 Beiträge)

    22.07.2013 11:37 Uhr
    aber auch
    in jedem Restaurant bekommt der Hund gratis Wasser, der Mensch muss zahlen.

    Wobei man beim Fest durchaus auch sämtliche Getränke gratis rausgeben könnte. Nur dann wird es schwierig mit der Forderung, dass es sich selbst trägt.

    Ich habe übrigens selbst gesehen, wie die Sicherheitsleute von BIG Besuchern, die etwas matt aussahen Wasserflaschen gaben (während des Konzerts, wenn der Weg zum nächsten Verkaufsstand weit war). Insofern gibt es da schon einen Kompromiss. Der ist halt eher auf Seiten "Kaufen" denn "Verschenken", aber es ist keine absolut rigide Politik.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pilz200
    (164 Beiträge)

    22.07.2013 11:24 Uhr
    Quatsch
    die 2 Wasserhähne, die ich gefunden habe waren jeweils unweit eines Getränkestands und trotzdem stand kaum jemand an um sich sein Fläschchen zu füllen.
    2,50 für nen halben Liter Sprudel ist billiger als in jedem Biergarten, die zahl ich gern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1170 Beiträge)

    21.07.2013 11:07 Uhr
    Das Betrunkene Kinder Fest
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   felino
    (330 Beiträge)

    21.07.2013 11:04 Uhr
    danke
    sehr informativer Artikel.... wtf???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: