3  

Karlsruhe ka-Clubtester VI: Marktlücke (Karls-Club) - Kindergarten Fehlanzeige!

Oh oh, die Prüfungszeit steht vor der Tür - soll sie doch Sturm klingeln! Die letzten Tage in Frei- und Unbeschwertheit wollen noch genossen werden - und wie geht das besser, als mit einer ausgiebigen Clubnacht? Heute eine Premiere bei den ka-Clubtestern: Ilona und Daniel sind ein Paar - und lassen es (trotzdem) regelmäßig krachen. Ihr Party-Tipp für die junge, aber nicht allzu junge, Heimat: Der Karls-Club in der Marktlücke.

Das Liebesglück könnte so schön sein, käme da nicht ka-news um die Ecke. Daniel und Ilona bleiben nur noch wenige Minuten auf dem KIT-Campus bis sich ihre Wege für ein paar Tage trennen - eigentlich wollen wir ihren Abschied nicht stören, doch die Neugier siegt: Wo geht man als Pärchen in Karlsruhe feiern?

Für das ältere Semester

"Hmm mal überlegen", grübelt Daniel - "wenn wir hier weggehen, dann vor allem in den Karls-Club im ersten Obergeschoss der Marktlücke." Ganz klassisch und vielleicht etwas weniger "studi-like" sei man hier freitags und samstags an der richtigen Adresse. "Für Leute unter 21 geht da übrigens gar nichts - Gott sei dank", lachen die beiden. Das sei auch, was die Marktlücke von den anderen Discos in der Fächerstadt unterscheidet: Kindergarten Fehlanzeige! Laut den KIT-Turteltauben sei das Publikum trotzdem überdurchschnittlich von Studenten geprägt - aber eben vom älteren Semester. "Da hatten wir immer schöne Abende, oder?", fragt Ilona ihren Freund und erinnert sich an sämtliche Partyabende im Karls-Club der Marktlücke.

Die Marktlücke, die tagsüber eigentlich Bar und Restaurant ist, verwandelt sich freitags und samstags im ersten Obergeschoss ab 23 Uhr in den "Karls-Club". Einmal im Monat findet hier traditionell unter anderem eine 90er-Party statt, so heißt es auf der Internetseite. Auf Facebook kann die Marktlücke derzeit 1.233 Fans zählen - 5.296 Nutzer des sozialen Netzwerks geben an, schon einmal hier gewesen zu sein.

Marktlücke am Marktplatz, Zähringerstraße 96, 76133 Karlsruhe - montags bis donnerstags sowie sonntags 10 Uhr bis 1 Uhr, Karls-Club: freitags und samstags 23 Uhr bis 3 Uhr. www.karlsruhermarktluecke.de

Und so bewerten die beiden ihren Lieblingsclub. Bis zu fünf Sterne können pro Kriterium vergeben werden!

Getränke * * *
Musik * * * *
Programm/Special-Angebot * *
Location * * * * *
Gesamtstimmung * * * * *
Flirtfaktor * * *
Preis-Leistungs-Verhältnis * * * *
Lage * * * * *

Siehe auch:

ka-Clubtester V: Enchilada - Bacardi-Feeling in little Mexico!

ka-Clubtester IV: Carambolage - "abgefuckt, seltsam - und deswegen cool"

ka-Clubtester III: Agostea - Auf ein Tänzchen im engen Kämmerlein

ka-Clubtester II: App Club - Studis "in da" House, aber Flirten Fehlanzeige

ka-Clubtester I: Die Stadtmitte - "Für Kurzentschlossene - und für Lehrer"


Mit der ka-news-Serie "ka-Clubtester" wollen wir dem Karlsruher Partyvolk mächtig einheizen: immer donnerstags servieren wir in den kommenden Wochen eine neue Clubempfehlung von jemandem aus der Region. Immer samstags gibt es außerdem eine kleine Typologie des Karlsruher Partyvolks und natürlich noch weitere Artikel rund ums Feiern in Karlsruhe.

Sie wollen auch einen Club empfehlen? Melden Sie sich bei uns über das ka-Reporter-Formular!   
Mehr zum Thema
ka-Clubtester - Feiern in Karlsruhe: Club zum Partymachen in Karlsruhe gesucht? ka-news hat die Karlsruher Studenten nach ihrem Lieblingsclub gefragt. Außerdem im ka-news-Dossier: Alles rund ums Feiern und Partymachen in Karlsruhe - von Absturz bis Türsteher, von Flirten bis Vorglühen, von Party bis Polizei.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Tobi
    (1 Beiträge)

    07.09.2015 20:59 Uhr
    Fremdenfeindlich... Kein Zutritt für Afrikaner!!!
    Ich habe leider schon zum wiederholten Mal festellen müssen, dass an der Tür vorzüglich ausländische Besucher mit dunkler Hautfarbe nach ihrem Ausweis gefragt werden. Viele können sich nicht ausweisen, Asylbescheinigung werden nicht akzeptiert und der Zutritt verwehrt, während reihenweise andere Besucher ohne Ausweiskontrollen die Bar betreten dürfen. Aber wieso nur??? Erscheinen diese Menschen den Türstehern als gefährlich? Oder sorgen sie drinnen einfach nur für zu wenig Getränkeumsatz? Eine klare Antwort darauf habe ich von Seiten des Clubs noch nicht erhalten. Meiner Ansicht nach ist diese Vorgehensweise jedoch diskriminierend, Hausrecht hin oder her! Seit dem letzten Vorfall meide ich diese Bar!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3356 Beiträge)

    04.07.2013 21:11 Uhr
    Ab 21
    gibt es in mehreren Clubs in Karlsruhe - das heißt dann für Männer ab 18 und Frauen ab 16...

    Die Marktlücke ist auch nur für Menschen mit großem Nikotinbedarf zu empfehlen. Leider verschwindet auch die eigentlich gute Getränkeauswahl zum Abend von der Karte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ElAnduri
    (322 Beiträge)

    11.07.2013 22:28 Uhr
    Nikotinbedarf
    Ich war im April das letzte Mal dort. Wenn sich seitdem nichts geändert hat, ist der Club mittlerweile komplett rauchfrei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.