Karlsruhe "art Karlsruhe" 2012: Kunst zum "Sehen und Sammeln"

Unter dem Motto "Sehen und Sammeln" werden vom 8. bis 11. März (Vernissage: 7. März) bei der "art Karlsruhe" in vier Messehallen Klassische Moderne und Gegenwartskunst geboten. Kurator Ewald Karl Schrade hat einmal mehr einen großzügigen Parcours inszeniert, wo Galeriestände, Sonderausstellungen, Skulpturenplätze und Ruhezonen zum entspannten Kunstgenuss einladen.

"Es kann losgehen", freut sich Britta Wirtz, Sprecherin der Geschäftsführung der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH, "sämtliche Planungen für die neunte 'art Karlsruhe' sind abgeschlossen, und wir freuen uns auf die 222 Aussteller und rund 45 000 Besucher."

So wird in den allseits gepriesenen Hallen und auf insgesamt etwa 35 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche nicht nur reichlich Gelegenheit gegeben, herausragende Werke aus zwei Jahrhunderten zu erwerben. Die "art Karlsruhe" dient zudem als Informationsbörse, wo zahlreiche Museen, Kunstvereine und andere Institutionen der Branche über ihre Tätigkeit berichten. Auch das alljährlich stattfindende Diskussionsforum "ARTIMA art meeting", für den 8. und den 9. März erstmals unter Leitung des Kunstjournalisten Hans-Joachim Müller angekündigt, vermittelt Insider-Wissen ans große Publikum.

Nicht zuletzt sind es 200 One-Artist-Shows, die umfassend über die Arbeit einzelner Künstler informieren. Und die Sonderausstellungen mit einer Hommage an das Quadrat aus der Sammlung Hoppe-Ritter sowie Werken von Roy Lichtenstein, Andy Warhol und Tom Wesselmann aus der Sammlung Gunter Sachs, ergänzt Ewald Karl Schrade, "tun ihr Übriges, um die Messe zu einem Ereignis zu machen".

Zum Jubiläum ein "Feuerwerk der Überraschungen"

Der Countdown für dieses Ereignis beginnt in diesen Tagen, und wenn die Journalisten am 7. März in Karlsruhe zur Pressekonferenz anreisen, werden sie nicht nur von Messe-Chefin Wirtz und Kurator Schrade erwartet, sondern auch von international renommierten Galerien wie Henze & Ketterer, Michael Werner, Boisserée oder Vertes Modern.

Insgesamt wollen Aussteller aus zwölf Ländern an der diesjährigen "art Karlsruhe" teilnehmen. Im kommenden Jahr, wenn vom 7. bis 10. März 2013 bereits das zehnjährige Jubiläum zu feiern ist, verspricht Schrade, "soll dann ein Feuerwerk der Überraschungen gezündet werden".

Weitere und ausführliche Informationen zur "art Karlsruhe" gibt's online auf der Messe-Site.

Termin: 8. bis 11. März, Messe Karlsruhe, Rheinstetten

www.art-karlsruhe.de

Mehr zum Thema
art Karlsuhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.