8  

Karlsruhe Was machen die blauen Schafe im Botanischen Garten Karlsruhe?

Sie stehen für einen toleranten und menschlichen Umgang miteinander. Im Botanischen Garten Karlsruhe sind am Montag bis 18 Uhr blaue Schafe des Künstlerpaares Bertamaria Reetz und Rainer Bonk zu bestaunen. Die "blaue Friedensherde" macht nur einen Tag Station. Dann zieht sie weiter auf ihrer symbolträchtigen Reise durch Europa.

Im Rahmen einer europaweiten Tour macht eine Herde blauer Schafe derzeit Station im Botanischen Garten Karlsruhe. Das unübersehbare Blau der Schafe fängt sofort den Blick des Betrachters. Doch erst ein zweiter Blick lässt erkennen, dass die Herde aus identischen Figuren besteht, die lediglich in unterschiedlichen Positionen aufgestellt sind. Überträgt man diesen Aspekt auf den Menschen, dann wird das Motto des Kunstprojekts schnell klar: Alle sind gleich - Jeder ist wichtig!

Brüssel, Straßburg - Karlsruhe

Ziel des Projekts von den beiden Künstlern Reetz und Bonk ist es, ein Wir-Gefühl zu vermitteln und für einen friedlichen und toleranten Umgang miteinander zu werben. Umgesetzt wird das Vorhaben durch Städte, die genau diese Werte unterstützen wollen. Auch Karlsruhe macht bei dem Kunstprojekt mit und bietet einen Tag Weideplatz für die "Friedensherde". Zuvor war das Kunstwerk in europäischen Städten wie beispielsweise Brüssel, Straßburg und Berlin zu sehen.

Als kleines Dankeschön erhält der Bürgermeister der jeweiligen Stadt eines der Schafe, das dann künftig im Rathaus seinen Platz finden wird - so auch Wolfram Jäger, Kulturbürgermeister in Karlsruhe. Jäger findet die Idee hinter dem Projekt sehr interessant, erklärte er am Montag bei der Vorstellung des Projekts. Er freue sich, dass Karlsruhe nun Teil des "geknüpften Bandes" ist. "Die junge Stadt Karlsruhe freut sich riesig und hat es verdient Teil des Projekts zu sein. Karlsruhe ist prädestinierter Standort für die Schafe, da Karlsruhe für Begriffe wie Toleranz und Akzeptanz steht und schon in der Vergangenheit stand", so Jäger weiter.

250 Partnerstädte ist das Ziel

Das Künstlerpaar Rainer Bonk und Bertamaria Reetz bedankte sich im Namen der "Blauschafe, die sich in Karlsruhe sehr wohl fühlen und das satte grün im Botanischen Garten genießen". Auch erklärte Bonk, dass Karlsruhe nun das 70. Mitglied sei, man jedoch das Ziel habe 250 Städte im Bund begrüßen zu wollen, um ein internationales Image aufzubauen. Dieses Image könne dann die Friedens-Botschaft enorm verstärken und verbreiten. Kulturbürgermeister Jäger wünschte dafür gutes Gelingen. Er drücke die Daumen, dass dieses Ziel auch erreicht werde, so Jäger.

Blau sind die Schafe übrigens, weil dies der Farbe der EU, der vereinten Nationen, der Unesco und auch der europäischen Friedensbewegung entspricht.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   mixe
    (1202 Beiträge)

    03.07.2012 09:56 Uhr
    coole idee
    finde ich super. es sollte mehr für toleranz und gegen vorurteile getan werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   yokohama
    (3438 Beiträge)

    02.07.2012 22:10 Uhr
    Das ist doch mal was wirklich schönes...
    ...wo hoffentlich niemand drüber motzt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kampion
    (1294 Beiträge)

    02.07.2012 20:58 Uhr
    diese Nachricht
    kam leider viel zu spät um die blauen Schafe noch bestaunen zu können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   saavik
    (1477 Beiträge)

    02.07.2012 22:27 Uhr
    Genau!
    Zu spät.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tok
    (7205 Beiträge)

    02.07.2012 20:06 Uhr
    ganz klar
    die haben einfach die blauen Blumen gefressen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   myopinions
    (1138 Beiträge)

    02.07.2012 19:39 Uhr
    da kann man ja froh sein,
    daß es Schafe und keine Esel sind.

    Ein blaues Schaf im Rathaus mag ja noch angehen, ein blauer Esel hingegen..........
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8066 Beiträge)

    02.07.2012 17:53 Uhr
    Das Bild könnte auch ne Demo für ein neues Stadion sein. Die zwei Haupttribünen sind schon da zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tirak
    (576 Beiträge)

    02.07.2012 17:48 Uhr
    wo man als Schaf..
    Karlsruhe, eine Stadt, in der man sogar als Schaf Mensch sein darf, lol. Nette Aktion.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.