6  

Karlsruhe "Spiel mich!": Klaviere sollen Karlsruher Innenstadt zum Klingen bringen

Im Frühsommer 2015 startet in der Karlsruher Innenstadt die große Klavieraktion "Spiel Mich!". Über einen Zeitraum von acht Wochen werden in der Innenstadt restaurierte Klaviere zum freien Musizieren aufgestellt. Derzeit werden noch alte Klavier sowie Geschäfte in der Innenstadt gesucht, die sich als "Klavier-Paten" zur Verfügung stellen.

Die Aktion "Spiel Mich!" lebe vom Zusammenspiel zwischen der musikalischen Neugier der Besucher der Innenstadt, den Klavier-Paten sowie den alten Klavieren, die mit ihrem Charme, die Lust zum Spielen wecken, so das Stadtmarketing Karlsruhe in seiner Pressemitteilung.

Wer hat noch ein altes Klavier?

Neben der Möglichkeit, die Klaviere zu spielen, wird es ein Rahmenprogramm geben, das in Kooperation mit verschiedenen Institutionen aus Karlsruhe umgesetzt wird. Die Innenstadt soll als "besonderer Erlebnis- und Klangraum zugänglich" gemacht werden - die Besucher sollen selbst bestimmen, wie Karlsruhe klingen wird, heißt es dazu in der Pressemitteilung.

Initiator der Aktion in Karlsruhe ist das Musikhaus Schlaile. Unterstützt vom Kooperationsmarketing der Stadt suchen die Verantwortlichen nun noch gebrauchte, aber spielbare Klaviere. Diese werden fachkundig für ihre großen Auftritte im Frühsommer in Schuss gebracht, so heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Die Geschäfte in der Innenstadt, die sich als Klavier-Paten und somit als Spielorte für den Aktionszeitraum melden, geben den Klavieren während der gesamten Spielzeit ein Zuhause. Nach dem Aktionsende werden die Klaviere versteigert und der Erlös für einen guten Zweck gespendet.

Wer die Aktion "Spiel Mich!" unterstützen kann und ein gebrauchtes, aber noch spielbares Klavier zur Verfügung stellen möchte, kann sich direkt beim Musikhaus Schlaile, Telefon 0721/1302-11 oder beim Stadtmarketing Karlsruhe, Telefon 0721/735236-24 melden. Die Klaviere werden vom Musikhaus Schlaile geprüft und abgeholt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   melotronix
    (3357 Beiträge)

    16.12.2014 10:42 Uhr
    hach....
    gottseidank gibt es Kommentarforen....
    es findet sich doch immer wieder jemand der irgendetwas zum "besten" gibt....!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   taschentuch
    (394 Beiträge)

    29.12.2014 10:26 Uhr
    Hach ja!
    Es gibt Artikel, da freut man sich schon beim Titel auf den Kommentarbereich. Ich habe mich schon dabei erwischt, den Artikel nur zu überfliegen, aber den Kommentarbereich vollständig zu lesen.

    Mutter, schau mal, das schöne Klavier!
    Ein Klavier, ein Klavier!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1295 Beiträge)

    15.12.2014 13:16 Uhr
    "Klavier-Paten"
    es ist immer wieder erstaunlich auf was für Ideen man kommen kann.
    Die Stadt Karlsruhe sucht halt immer wieder Dumme. Wie wäre es mit " Baustellenpaten, Theaterpaten, U-Strabpaten, Messepaten etc. Alles defizitäre Unternehmungen, aber dem Bürger aufgezwängt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   taschentuch
    (394 Beiträge)

    29.12.2014 10:24 Uhr
    Ich wäre ja dafür,
    im Sinne einer ganzheitlichen Betreuung der baustellengepeinigten Bürger noch Psycho-Paten zur Verfügung zu stellen. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   womenzel
    (137 Beiträge)

    13.12.2014 07:38 Uhr
    Das wird schön laut
    Dann freu ich mich mal schon auf die Leserbriefe in der BNN in denen dann zu lesen ist "Erst der Baulärm und dann noch der Lärm der Klaviere bei Nacht!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (692 Beiträge)

    13.12.2014 09:14 Uhr
    Ja,
    is klar, weil die Geschäfte auch durchgehend geöffnet haben...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.