5  

Karlsruhe Nach Abbau durch städtische Mitarbeiter: Flaches Wasser für Brunnen-Kunstwerk in Karlsruhe gesucht

Das Karlsruher Brunnen-Kunstwerk des Künstlerehepaars Barbara Jäger und OMI Riesterer braucht einen neuen Standort. Es wurde am Mittwoch aus einem Brunnen in der Innenstadt wieder entfernt. Mehrere Medien berichteten darüber. Aus Sicherheitsgründen werde jetzt ein Standort in flacherem Wasser gesucht, sagte Riesterer am Donnerstag. "Wir stehen Gewehr bei Fuß."

Die ohnehin nur für kurze Zeit geplante Installation besteht aus einer über ein Lattengerüst gezogenen ausgestopften Hose mit Gummistiefeln, die kopfüber ins Wasser eintaucht und einen nach Abkühlung suchenden Arbeiter symbolisiert. Das Gartenbauamt hat nach Jägers und Riesterers Angaben Bedenken, dass die Skulptur im etwa 60 Zentimeter tiefen Wasser eine Gefahr darstelle.

Bereits das Aufstellen hatte Schwierigkeiten gemacht. Zuerst hatte städtische Arbeiter das Objekt als vermeintlichen Müll wieder entfernt, dann hatten Unbekannte die Figur aus dem Wasser geholt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ALFPFIN
    (6846 Beiträge)

    30.08.2019 12:00 Uhr
    Jetzt würde ich sagen,
    es reicht. Wir haben die zur Kunst erhobenen Arbeitshosen und Gummistiefel zur Kenntnis genommen. Wer es lustig fand, durfte lachen und gut ist.
    Da kommt mir aber jetzt doch eine Idee, war auf der Hose und den Stiefeln die Marke zu sehen?, also hätte es vielleicht Werbung sein sollen für bestimmte Marken?
    Ach so, nein, die Hersteller von Arbeitskleidung machen eher mit Hammer und Schrauber Werbung. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2152 Beiträge)

    30.08.2019 10:50 Uhr
    Flaches Wasser gesucht?
    Kein Problem. Einfach wartet bis es mal wieder richtig regnet, dann finden sich genug Pfützen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malaika
    (200 Beiträge)

    30.08.2019 08:56 Uhr
    Kunst liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters...
    sollte dieses "Kunstwerk" nicht besser die Bade- oder Duschwanne des Künstlerehepaares zieren?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   smares
    (9 Beiträge)

    30.08.2019 00:04 Uhr
    Gilt neuerdings wirklich jeder Sch..ß als Kunst
    Überdimensionale Lampen -> Kunst, jede Stunde die Nebelmaschine einschalten -> Kunst, Hose und Gummistiefel über ein paar Bretter -> Kunst. Als Nächstes macht jemand noch ein paar Sch..ßhaufen an öffentlichen Plätzen und deklariert diese auch als Kunst. Schöpfungshöhe 0.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ullermann
    (105 Beiträge)

    30.08.2019 07:01 Uhr
    Ich lach mich weg...
    ...kann mich diesem Kommentar aber nur anschließen. Hat mit Kunst wirklich nichts zu tun grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.