8  

Karlsruhe Kristina Neureuther aus Karlsruhe: "In meiner Musik gebe ich viel von mir Preis"

"Andere schreiben Tagebuch - ich lass es mit meiner Musik raus", sagt Kristina Neureuther. Vor drei Jahren packte die 29-Jährige ihre Gedanken zum ersten Mal in Melodien und Songtexte. Heute tourt die Karlsruher Sängerin und Songwriterin mit ihren Liedern durch die Region.

"Leise, leise, leise, vielleicht kann ich die Wolken hör'n", singt Kristina Neureuther. Damit ihre einfühlsamen Lieder unter die Haut gehen, braucht es nur ihre klare Stimme, die sie mal kraftvoll und mal sanft zu den Klängen ihrer Gitarre anstimmt.

"Mit Musik kann man die meisten Emotionen wecken"

Alle ihre Songs seien autobiografisch. "Zu jedem meiner Lieder gibt es eine Geschichte - wer sie hört, weiß sehr viel von mir", erzählt die 29-Jährige im Gespräch mit ka-news. "Die Musik ist mein Ausdrucksmittel, sie verbindet Menschen und mit ihr kann man einfach die meisten Emotionen wecken." Bei ihren Konzerten will sie die Leute berühren. Darum spielt die Karlsruherin auch lieber in intimer Atmosphäre als in vollen Kneipen.

"Am glücklichsten machen mich die spontanen Reaktionen der Zuhörer", lächelt sie. Wenn etwa die junge Frau im Publikum während ihres Auftritts so bewegt ist, dass sie weinen muss, sei auch sie gerührt. Obendrein freue sie sich über die unterschiedlichen Charaktere jeden Alters, die von ihrer Musik angesprochen werden.

Ihren größten Fans gibt sie Tag für Tag eine Zugabe: Hauptberuflich arbeitet Kristina Neureuther als Erzieherin in einer Karlsruher Kindertagesstätte, in der sie auch Kinder mit Förderbedarf betreut. "Wenn wir zusammen singen, sind alle gleich. Dann gibt es keine Unterschiede mehr", schildert Neureuther.

Ihr Traum: Einmal auf der Cafébühne beim Vorfest auftreten

Ihre Arbeit erfülle sie, "komplett eines Tages von der Musik zu leben, strebe ich gerade nicht an". In erster Linie zähle für sie der Spaß und die Gewissheit, dass die Leute ihre Lieder mögen. Dennoch wünscht sich die 29-Jährige, auch überregional weiter herumzukommen. Genauso träumt sie davon, einmal mit ihrem Akustik-Pop die Cafébühne beim Fest vor "Das Fest" zu bespielen.

Wer Kristina Neureuther live erleben will, hat dazu an diesem Donnerstag die Gelegenheit. Beim Singer-Songwriter-Abend im Radio Oriente wird sie ab 21 Uhr auftreten.

www.kristinaneureuther.de

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Elissa
    (178 Beiträge)

    13.05.2012 14:16 Uhr
    "In meiner Musik entblöße ich mich"
    Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich entblöße ich mich bei Musik,egal welcher, nur der Rhythmus muss stimmen... da fahren die Männer total drauf ab.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (2476 Beiträge)

    11.05.2012 12:40 Uhr
    Krisi sagt:"in meiner Musik entblöße ich mich"
    und ich mach das in meinen Kommentarbeiträgen....
    trotzdem werden wir zwei niemals auf der Festbühne auftreten!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    11.05.2012 01:49 Uhr
    Und was spricht
    jetzt dagegen damit auf der Cafebühne beim Fest aufzutreten? Also so ein Wahnsinnstraum muss das nicht sein, das lässt sich doch bestimmt realisieren.
    Ich könnt wahrscheinlich nix mit leisen Wolken anfangen, aber nur zu!
    Runsiter stimme ich zu, das mit dem entblößen ist irgendwie albern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11979 Beiträge)

    10.05.2012 22:57 Uhr
    Gefällt mir immer besser,
    je öfter ich mir das anhöre.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tessarakt
    (2353 Beiträge)

    11.05.2012 01:04 Uhr
    Mir nicht
    Ich mag die Stimme nicht. Geschmackssache halt. Aber dann hab ich halt auch nicht den Nerv, mir die Texte anzuhören.

    Insofern: Schön, wenn es anderen gefällt und die Dame damit Menschen glücklich macht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11979 Beiträge)

    10.05.2012 20:49 Uhr
    Das
    ist wirklich gefühlvolle Musik. Nach kurzem Querhören: da könnte was draus werden, so in Richtung Nora Jones. Nur dieser Spruch mit dem Entblößen ist doof.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (4000 Beiträge)

    10.05.2012 20:54 Uhr
    Man muss nicht alles wörtlich nehmen!
    Ein bisschen "Um-die-Ecke-denken" schadet nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11979 Beiträge)

    10.05.2012 21:02 Uhr
    Das
    um die Ecke denken macht ihn aber auch besser. Ist aber nebensächlich, da geht es eher um Musik. Oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben