Karlsruhe Das Vor-Fest 2019: Diese (heimischen) Acts werden Ihnen gefallen!

Das Vor-Fest ist sozusagen der Appetithappen fürs große Fest, das alleine wäre aber deutlich zu kurz gesprungen. Hier ist definitiv musikalische Qualität am Start - sagt ka-news.de-Kulturredakteur Toby Frei!

Beginnen wir chronologisch mit Gablonzky Beat (12. Juli, 19.30 Uhr), die Truppe um Rockröhre und Frontfrau Coco besticht mit einem spannenden Rockgemisch, lässt sich stilistisch aber so gar nicht festlegen. By the Way: GB rockten schon 2013 die Das Fest-Hauptbühne. Sie wissen also, wie es geht!

Gablonzky Beat
Gablonzky Beat | Bild: ps

Es folgen die stadtbekannten Irish Folker The Krusty Moors (12. Juli, 21.30 Uhr). Die Mannen um Paul "Scruffy" Burke sind musikalisch bereits seit 20 Jahren unterwegs und haben beim Vor-Fest neue Stücke aus dem kommenden Album im rockigen Gepäck!

The Krusty Moors
The Krusty Moors | Bild: ps

Rieke Katz (14. Juli, 13 Uhr) ist schon mal ein blumiger Name und verspricht ein Konzert voll guter Laune. Die Mischung aus Funk, Jazz und Pop ist bestechend und sollte brückenschlagend alle Generationen begeistern. "That's Me" heißt die aktuelle Platte der Vocal-Jazz-Pop-Künstlerin, das ist Programm!

Rieke Katz
Rieke Katz | Bild: ps

Nomen est omen: Santana Classics (14. Juli, 19 Uhr) erinnern beim Vor-Fest 2019 erstens an das legendäre Woodstock, das mittlerweile 50 Jahre her ist, und natürlich an die Latin-Rocker um Santana, die bei besagtem Festival ihren großen Durchbruch feiern konnten. Na, wenn da nicht mindestens "Samba Pa Ti" zu Gehör gebracht wird ...

The Curbside Prophets (14. Juli, 21.15 Uhr) sind eine über die Maßen sympathische Band, die sich ihren kolossalen Ruf (auch bei Das Fest) fleißig erspielt haben. Angeführt von Frontmann und Gitarrist Justin Nova breiten sie ihren Surf-Rock-Reggae wohlklingend auf der Bühne aus, begleitet von schönen Keyboards und knackigen Bläsern. Die Vor-Fest-Gäste erwartet also ein buntes Konzert mit rotzfrechen Arrangements, aber auch voller musikalischer Wärme!

The Curbside Prophets
The Curbside Prophets | Bild: ps

"Bluesmama" Sandy Campos (17. Juli, 21.15 Uhr) ist durchaus eine kleine Legende in Karlsruhe, heuer kommt sie mit Blues Box um die Ecke, die dieses Jahr ihr 20-Jähriges feiern. Anlässlich dieses Jubiläums hat das Trio Sängerin Campos zum Vor-Fest eingeladen, wo es neben bekannten und bewährten Songs auch Tracks der neuen CD vorstellt - das Prinzip lautet natürlich und selbstredend "ehrlich und handgemacht".

Blues Box Meets Sandy Campos
Blues Box Meets Sandy Campos | Bild: ps

Funk You (17. Juli, 19.30 Uhr) heißt die zehnköpfige Band, welche seit Dekaden Reggae, Ska, Rock, Pop, Soul, Funk und sogar deutschen HipHop zelebriert und damit in Ohren und Beine der Konzertbesucher geht. Also, Hören und (vor allem) Tanzen ist angesagt!

Funk You
Funk You | Bild: ps

Scarlet Roos (17. Juli, 18 Uhr) sind ein mit Preisen bedachtes Duo, das sich von Folk, Soul und Pop leiten und inspirieren lässt. Die beiden kredenzen neben eigenen Stücken auch Cover-Songs von Künstlern, die man nicht allzu oft im Radio hört.

Scarlet Roos
Scarlet Roos | Bild: ps

Die sechs Musiker vom Electric Swing Circus (18. Juli, 21 Uhr) waren mit ihrer bunten Mischung auch schon beim Zeltival zu Gast, und das höchst erfolgreich. Einflüsse aus dem Swing und Jazz der 1920er-Jahre treffen hier auf Dubstep, Breakbeat, House und Reggae, das ist vor allem live ein echter energetischer Brocken - und macht so richtig Laune!

Electric Swing Circus
Electric Swing Circus | Bild: ps

Und jetzt: Viel Spaß beim Vor-Fest, liebe Musikfreunde!

Termin: 12. bis 18. Juli, Günther-Klotz-Anlage, Karlsruhe

Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 19. bis 21. Juli 2019
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.