Riga/Karlsruhe Karlsruher "Stolpersteine Staatstheater" auch im Ausland zu sehen

Mit der dokumentarischen Inszenierung "Stolpersteine Staatstheater" hat sich Theatermacher Hans-Werner Kroesinger der Geschichte des Badischen Staatstheaters Karlsruhe in der Zeit des Nationalsozialismus angenommen.

Trotz der Konzentration auf das Fallbeispiel des Theaters stößt das Stück nach Angaben des Regisseurs auch im Ausland auf großes Interesse. «Wir haben bisher an jedem Ort, an dem wir waren, sehr positive Erfahrungen gemacht», sagte Kroesinger der Deutschen Presse-Agentur am Rande eines Gastspiels am Samstagabend in der lettischen Hauptstadt Riga. 

In dem Theaterstück wird anhand von Dokumenten rekonstruiert, wie sich antisemitische Diskriminierung nach Hitlers Machtübernahme 1933 am Staatstheater Karlsruhe im Detail vollzog. Die Zuschauer sitzen dazu mit den Schauspielern an einem überdimensionalen Tisch auf der Bühne. Aus Akten, Briefen, Zeitungsberichten und Zeitzeugen-Aussagen werden dort Schicksale jüdischer Künstler nachvollzogen. 

"Es ist eine bestimmte Form von Theater, die nicht unbedingt in jedem Land bekannt ist", sagte Kroesinger. Aufgezeigt werden könne damit aber, wie man sich mit Geschichte auseinandersetzen und bestimmte Strukturen offenlegen kann. Besonders gezeigt habe sich das etwa bei Publikumsgesprächen nach Aufführungen in China und Polen. 

Das im Juni 2015 uraufgeführte "Stolpersteine Staatstheater" wurde als eine der zehn bemerkenswertesten Inszenierungen der Saison zum Berliner Theatertreffen 2016 eingeladen. Das Gastspiel am Dailes-Theater in Riga kam auf Einladung des Goethe-Instituts zustande. Zuvor wurde die Aufführung bereits in mehreren anderen Ländern gezeigt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben