Karlsruhe Gastland Schweden: Karlsruher Bücherschau wird wieder zu Literaturfest

Es ist jedes Jahr eine helle Freude, die Karlsruher Bücherschau ankündigen zu dürfen. Diesmal jährt sich die attraktive Veranstaltung bereits zum 35. Mal. Das Gastland ist Schweden.

Buchhandlungen seien die "geistigen Tankstellen" der Nation, so Joachim Fischer vom Regierungspräsidium, und die Karlsruher Bücherschau ein echtes "Flagschiff" für Karlsruhe, die Schau soll und will "Werbung fürs Buch" sein. Angedacht ist, dass sich die Besucher auf der Bücherschau informieren und dann in die Buchhandlung wandern, um eine Publikation zu erstehen, so Reinhilde Rösch vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Baden-Württemberg.

Mit dem Gastland Schweden und einer Fülle von Lesungen bekannter und sowie auch regionaler Autoren wird die Karlsruher Bücherschau ab 10. November wieder zum Literaturfest der Region. Bis 3. Dezember zeigen etwa 300 Verlage im Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz ihre Buchproduktionen, etwa 22.000 Bücher sind verfügbar, darunter 7.500 Neuerscheinungen.

Auch Gunzi Heil und Harald Hurst mit dabei

Das Besondere an der Bücherschau: 100 Veranstaltungen bieten Gelegenheit zu Begegnungen mit Autoren. Die Bücherschau wird veranstaltet vom Landesverband Baden-Württemberg des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und dem Regierungspräsidium. Unterstützt wird sie vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und von der Stadt Karlsruhe.

Die 35. Karlsruher Bücherschau hat prominente Autoren ebenso eingeladen wie regionale Schriftsteller – vorgesehen sind Lesungen etwa von Stefanie Sargnagel, Eva Klingler, Rainer Markus Wimmer, Günther Maria Halmer, Sebastian Niedlich, Gunzi Heil und Harald Hurst, Susann Sitzler, Peter Wohlleben, Wolfgang Burger oder auch Tanja Kinkel sowie die Überraschungslesung mit einem der sechs Autoren der Short-List des Deutschen Buchpreises 2017.

Ein eigens für Kinder entworfenes Programm, Schülerfilmwochen und Schülerlesungen und Poetry Slam runden die Bücherschau ab. Hier gibt's das komplette Programm der Bücherschau. Der Eingang der Karlsruher Bücherschau ist barrierefrei zugänglich. Das Obergeschoss der Bücherschau ist über einen Fahrstuhl zu erreichen.

Termin: 10. November bis 3. Dezember, Regierungspräsidium am Rondellplatz, Karlsruhe

 www.buecherschau.de

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben