Karlsruhe Für den guten Zweck: Polizeiorchester Karlsruhe spielt Benefizkonzert Ötigheim

Die Polizei kann nicht nur Verbrecher festnehmen oder Streife fahren, einige der Beamten haben ein besonderes Talent : Sie spielen ein Instrument und verstärken so den Polizeimusikkorps Karlsruhe. Mehrmals im Jahre haben die Musiker einen Auftritt - und immer für den guten Zweck.

Wenn sich am Sonntag, 3. November, um 17 Uhr viele Polizisten vor der Kirche St. Michael in Ötigheim tummeln, dann nicht, weil dort etwas passiert ist, sondern weil der Polizeimusikkorps am Sonntag ein Konzert gibt. 

Wie die Pressestelle der Polizei bekannt gibt, sollen neben bekannten klassischen Werken auch aktuelle weltliche Lieder präsentiert werden.  Unterstützt wird der Musikkorps unter der Leitung von Dirigent Mario Ströhm von drei Sängern. Da das Konzert in einer Kirche stattfinden wird, dürfen auch Orgelklänge nicht fehlen. 

Etwa zehn bis 15 Mal im Jahr tritt das größte Polizeiorchester Deutschlands auf, immer für den guten Zweck. So auch am Sonntag, denn der Eintritt ist frei und die freiwilligen Spenden gehen an die Gemeinde in Ötigheim sowie an die Jugendabteilung des Musikvereins Ötigheim. 

Bei der Polizei ist man stolz auf das Engagement der musizierenden Kollegen: In den letzten 38 Jahren wurden etwa 500.000 Euro eingespielt. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.