Karlsruhe Elektronisches Charity-Event: "Gold Rush 6" am nächsten Wochenende im Ubu

"Gold Rush" ist ein Charity-Event für elektronische Musik in Karlsruhe. Das Ziel der regelmäßig wiederkehrenden Veranstaltung ist es, Menschen dazu zu bewegen, durch Musik und Tanz etwas für andere Menschen zu bewegen. Die Einnahmen werden danach sinnvoll gespendet.

Am kommenden Samstag steht die Karlsruher Innenstadt wieder im Zeichen des "Gold Rush" – es geht in Runde 6. Das Event startet inmitten der City, in der Kult-Bar Ubu in der Karlstraße 6. Die "Gold Rush"-Crew möchte neben guter elektronischer Musik und jeder Menge Spaß zunehmend mehr Menschen dazu anregen, mitzufiebern und sich davon anstecken zu lassen, mit jedem Tanzschritt gleichzeitig auch etwas Gutes für andere Menschen zu tun.

Als DJs mit dabei sind wie immer die Mit-Initiatoren Toby O. Rink (www.elastic-vibes.com) und Eric Mothes (www.mutique.de). Die beiden anderen Initiatoren des Events, Marco Milanovic und Leo Härdle, organisieren den reibungslosen Ablauf des Events mit. Gespielt werden neben groovigen House-Beats, Deep-, Tech- und Progressive-House. Gestartet wird ab 22 Uhr bis 3 Uhr. Da an diesem Wochenende die Uhren umgestellt werden, darf sogar eine Stunde länger getanzt werden.

Sponsoren gerne gesehen!

Das Team rund um "Gold Rush 6" wird unterstützt durch das ubu und wie bei jedem Event durch ka-news. Wer "Gold Rush" als Veranstaltung interessant findet und gerne als Sponsor einen Betrag leisten möchte, ist jederzeit willkommen. Dazu einfach unkompliziert eine Mail an event@gold-rush.rocks.

Termin: Samstag, 27. Oktober, 22 bis 3 Uhr, Ubu, Karlsruhe

www.ubu.bar
www.marke-mensch-natur.de

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.