Karlsruhe Elektronische Nuggets: "Gold Rush" 3 in der Karlsruher Monk Bar

Jeden Freitagmittag gibt's eine kräftige Dosis Kultur, verabreicht von ka-news-Kulturredakteur Toby Frei: und zwar in der Kolumne "Kultur-Tipp". Die Themenpalette reicht dabei von U-Kultur bis zur E-Kultur, umfasst eben alles, was kulturell lohnenswert ist. Heute: Abtanzen und/oder einfach nur Genießen für den guten Zweck - so könnte das Motto der nächsten "Gold Rush"-Action in der Monk Bar lauten.

Liebe Musik-Frende,

mit dabei sind wieder die DJs Toby O. Rink, Eric Mothes (54house fm) und Marco Milanovic, für Bein und Ohr gibt es Deep House, Ambient und Soul/Funk. Natürlich passt die geschmackvolle und stilsichere Monk Bar im Herzen der Fächerstadt genau ins Konzept vom "Tanzen und Geben"; Betreiber/DJ/Produzent Shahrokh Dini hat mit dieser Location wieder einmal großartige Arbeit geleistet.

Einnahmen und Überschüsse werden sinnvoll gespendet

Kurz zum gewinnbringenden Konzept des Abends: "Gold Rush" ist ein Charity-Event für elektronische Musik in Karlsruhe, die Macher möchten mit diesen regelmäßig wiederkehrenden Events "Menschen dazu bewegen, durch Tanz und Musik etwas für andere Menschen zu bewegen. Einnahmen und Überschüsse werden sinnvoll gespendet." Eine tolle Idee - und hoffentlich von adäquatem Erfolg, sprich vielen Gästen, gekrönt.

Die Initiatoren des "Gold Rush" betonen, dass die Monk Bar genau der richtige Ort für ihr Event ist: "Wir sind schon sehr stolz darauf und auch glücklich darüber, mit der Monk Bar einen passenden Ort gefunden zu haben, an dem nicht nur eine erstklassige Bar-Qualität anzutreffen ist, sondern auch erstklassige Musik-Qualität und Events mit Stil, die das dazu passende Publikum anziehen, welches eine gewisse Kultur zu schätzen weiß." Das nenne ich mal ein Statement!

Schon beim letzten "Gold Rush" kamen 160 Gäste zusammen

Es geht den Machern aber um mehr, man will auch gesellschaftlich etwas bewegen und zum Umdenken anregen. Das Prinzip ist einfach: Der "Gold Rush" kostet vier Euro Eintritt. Jeder Gast trägt an diesem Abend mit seinem Eintritt bereits dazu bei, einem anderen Menschen in Not zu helfen. Je mehr Gäste, desto mehr kann am Ende des Tages nach Abzug der Fixkosten an die richtige Stelle verteilt werden. Diese Fixkosten sind gering, da die Verteilung und Werbung ehrenamtlich getätigt wird. Bereits 20 Personen decken dieselben.

Schon beim letzten "Gold Rush" kamen erkleckliche 160 zahlende Gäste zusammen. Man war seitens der Organisatoren sicher, dass jeder einen schönen Abend hatte und mit dem guten Gefühl nach Hause ging, auch etwas Gutes getan zu haben. Die Spenden gehen bei "Gold Rush" immer an lokale Einrichtungen in der Fächerstadt. In diesem Jahr möchte das Team die "Arche" unterstützen, die Kindern in emotionaler und finanzieller Not hilft. Und so kann interessierten Lesern an diesem Abend nur geraten werden: Go For Gold!

Ich wünsche Ihnen ein schönes und vor allem kulturelles Wochenende!

Ihr Toby Frei

Termin: Samstag, 22. Oktober, 23 Uhr (Beginn), Monk Bar, Karlsruhe

www.monk-bar.de
www.archekarlsruhe.de
www.marke-mensch-natur.de

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.