Karlsruhe Einzigartige Komik-Legende: Charlie Chaplin-Musical gastiert Mitte Februar im Karlsruher Konzerthaus

Jeden Freitag gibt's eine kräftige Dosis Kultur, verabreicht von ka-news.de-Kulturredakteur Toby Frei, und zwar in der Kolumne "Kultur-Tipp". Heute: Charlie Chaplin ist eine Humor-Ikone, die auch heute noch relevant ist, hat legendäre Filme gedreht und ist wohl einer der größten Komiker aller Zeiten. Dieses Jahr wäre er 130 geworden.

Charlie Chaplin ist einer jener Künstler, die weltweit verstanden werden, nur und allein über Gestik und Mimik, ohne verbal "überzeugen" zu müssen. Das ist fürwahr die große und auch einzigartige Kunst dieses legendären Schauspielers.

Aber wie so oft kommen mit dem Clown auch die Tränen, Komik geht bei Chaplin immer einher mit gefühlter Melancholie, ganz offensichtlich eines der typischen Markenzeichen dieses Schwarz-Weiß-Genies.

Charlie Chaplin
Der körperliche Slapstick-Humor von Charlie Chaplin wird kulturunabhängig fast überall auf der Welt verstanden. | Bild: UPI

Chaplin hat ja unter anderem 1940 den "Großen Diktator" gespielt, eine seiner Paraderollen, damit hat er die vermaledeiten Nazis so richtig geärgert - also eine lohnende, künstlerische Tat.

"Chaplin - Das Musical" erzählt im Konzerthaus nun die Geschichte des Künstlers raschem Aufstieg und seinem späteren Fall in Ungnade. Auf diesem Weg deckt das Musical die Wahrheit hinter den Schlagzeilen auf und zeigt den Mann hinter der Legende, dem unbestrittenen Genie, welches den Film neu erfand. Ein Werk, so unterhaltsam wie Chaplin selbst!

Ich wünsche unseren Lesern ein schönes und vor allem kulturelles Wochenende!

Ihr Toby Frei

Termin: Samstag, 15. Februar, 20 Uhr, Konzerthaus, Karlsruhe

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.