Karlsdorf-Neuthard Eine große Soul-(Pop-)Stimme ist gegangen: Sänger, Produzent und Musiker Edo Zanki wurde nur 66 Jahre alt - ein Nachruf

Es ist eine überaus traurige Nachricht für Fans und die Szene: Nach kurzer, schwerer Krankheit ist Musiker, Sänger und Produzent Edo Zanki am gestrigen Sonntag verstorben. Der im damaligen Jugoslawien geborene Künstler wurde 66 Jahre alt. Dies teilt sein Management am Montag mit. Der deutsche Soul wird in Zukunft wohl anders aussehen - ein kurzer Nachruf von ka-news.de-Kulturredakteur Toby Frei.

Speziell in der Fächerstadt wurde Zanki über die Jahre durch seine regelmäßige "Edo Zanki präsentiert ..."-Reihe im Karlsruher Kammertheater bekannt, hielt er doch die Türen für Freunde und andere musikalische Gäste offen. Auch sein jährliches Benefizkonzert "Playing For Hope" hätte sich dieses Jahr zum sechsten Mal gejährt - er wollte helfen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, das war klar. Und: Wer ihn kennt, der weiß: Da stand noch so viel auf dem Lebensplan ...

Auch auf Facebook ähnliche Worte: "Edo lebte für die Musik, ist nie dem großen, kommerziellen Erfolg hinterhergerannt, sondern liebte es, mit Freunden und in immer wechselnden Konstellationen zu musizieren und das Leben zu feiern." Ein Credo, welches perfekt zum Menschen und Musiker Zanki passt!

Zanki arbeitete mit namhaften deutschen Künstlern zusammen

Der Komponist arbeitete unter anderem mit Herbert Grönemeyer (Zanki produzierte die Alben "Gemischte Gefühle" und "Total egal"), Xavier Naidoo ("Live") und den Söhnen Mannheims ("Zion") zusammen, auch Sasha, die Fanta Vier und Julia Neigel waren seine musikalischen Partner.

Der Musiker, Sänger und Produzent Edo Zanki ist gestorben
Der Musiker, Sänger und Produzent Edo Zanki ist gestorben | Bild: Volker Dornberger

"Godfather Of German Soul", so wird/wurde er genannt, seine Stimme und Fähigkeiten neben Naidoo und Max Mutzke wohl einzigartig im deutschsprachigen Raum. Wir werden den Seelenmenschen Edo Zanki und seine Seelenmusik in bester Erinnerung behalten!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.