Baden-Baden Abschied von Frieder Burda: Trauerfeier in Baden-Baden

Abschied von einem großen Kunstmäzen: Familie, Freunde und Wegbegleiter kommen zu einer Trauerfeier für Frieder Burda nach Baden-Baden. Der bedeutende Sammler schenkte seiner Heimatstadt ein Museum - und vielen Menschen Einsicht in moderne Kunst.

Mit einer Trauerfeier in der Baden-Badener Stiftskirche nehmen heute Familie, Freunde und Wegbegleiter Abschied von Kunstsammler Frieder Burda. Der Mäzen war am 14. Juli nach längerer Krankheit in der Kurstadt gestorben. Er wurde 83 Jahre alt.

Der zweite von drei Söhnen des Verlegerehepaares Aenne und Franz Burda sollte eigentlich eine Verlagskarriere machen. Stattdessen baute er in fünf Jahrzehnten eine der bedeutendsten Privatsammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst auf - mit mehr als 1.000 Werken unter anderem von Pablo Picasso, Ludwig Kirchner, Jackson Pollock, Gerhard Richter und Georg Baselitz. Seiner Heimatstadt Baden-Baden schenkte Frieder Burda ein Museum. Das im Jahr 2004 eröffnete Haus ist ein Publikumsmagnet. Jährlich kommen dorthin rund 200.000 Besucher.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.