8  

Karlsruhe 2019/2020: Wo man an Silvester und/oder "zwischen den Jahren" in Karlsruhe richtig Spaß haben kann!

Das Jahr geht langsam aber sicher zu Ende, man sollte sich überlegen, wo und wie man an Silvester - und auch "zwischen den Jahren" - abfeiern will. ka-news.de gibt ein paar Tipps an die Hand.

Was geht "zwischen den Jahren" in der Fächerstadt ab? Ein echter Knaller steht am 28. Dezember im Substage an, Karlsruhes "dienstälteste" Ü30-Party hat seine Fans zu allen Jahreszeiten, kurz vor Silvester macht der Hit-Reigen aber besonders Spaß!

Die Stadtwerke Eiszeit sind ein frostiges Event für alle Generationen, auch dieses Jahr können Kufenfreunde vor dem Schloss ihre Runden drehen. Hier haben bis einschließlich 2. Februar alle ihre Freude, versprochen!

Eiszeit Beat Nights
Eiszeit Beat Nights | Bild: ps

Im Agostea heißt es am 25. Dezember "Die 10 Feiergebote", hier kann so richtig abgetanzt werden, die satten Beats werden wohl keinen Körper unbewegt lassen. Die Veranstalter empfehlen augenzwinkernd, nach der Fete am besten direkt zur Beichte zu gehen - klingt nach epischer Party!

Warum zwischen den Jahren mal nicht feiern und lieber gemütlich ins Kino gehen? Im Filmpalast am ZKM läuft seit dem 25. Dezember die Verfilmung des bekannten und wichtigen Romans "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl", der ursprünglich 1971 veröffentlicht wurde. Was man so hört, wird der Streifen seiner Botschaft mehr als gerecht. Und Regisseurin Caroline Link ist ja nun wahrlich auch keine Unbekannte mehr.

Die ka-news.de-Tipps zu Silvester

Wie zu jedem Jahresende gibt’s in der Hemingway Lounge das Musikalische Silvesterbuffet. Auch künstlerisch wird's ansprechend, für die musikalische Begleitung durch den Silvesterabend und bis ins neue Jahr sorgen die Mezzosopranistin Felicitas Brunke und Woojung Jang am Flügel. Die beiden jungen Musikerinnen versüßen das reichhaltige Buffet mit Chansons. Frühzeitige Reservierung wird empfohlen!

Bild: bernadette

Was hat das Badische Staatstheater an Silvester zu bieten? Na klar, "Dinner For One", angereichert mit Songs, ein Liederabend also, welcher insgesamt 75 Minuten dauert. Auf der Bühne der Institution gibt's den Klassiker live und in Farbe. Und: Wer es noch klassischer mag, dem sei am gleichen Abend im selben Haus Ballett empfohlen, hier stellt sich das neue Staatsballett vor.

Impression Silvester
Impression Silvester | Bild: BBE

Wo geht es in Karlsruhe am Silvesterabend traditionell härter zur Sache? Klar, im Klassiker-Club Unverschämt mit "All Time Hits"-Spezial, also den Krachern  von den 1980ern bis heute. Weiter geht's zur nächsten Location: In der Stadtmitte heißt es am letzten Jahresabend "Happy New Yeah", man darf auf zwei Floors und mit Alex Wellington (Mixed Music) und der Knitterfrei Crew (Electro) so richtig in 2020 reinfeiern.

(Symbolbild) Party
(Symbolbild) Party | Bild: pixabay

Nach der großen Böllerei kann man im Krokokeller mit DJ Rainbow Dash ab 0.30 Uhr wie gewohnt weiterfeiern. Auch im Vogelbräu weiß man Silvester zu zelebrieren, im Ettlinger Ableger geht ab 19 Uhr die Party ab. In der Alten Hackerei kracht es zum Jahreswechsel unter dem Motto "Die ultimative Hackerei Silvestersause", garniert von und mit den Hackerei Allstar-DJs. Beginn in Karlsruhes Punk-Club ist um 23 Uhr.

Comedian Harmonists im K1
Comedian Harmonists im K1 | Bild: ps

Das Kammertheater Karlsruhe (K1) hat zum Jahreswechsel Musikalisches zu bieten. Es geht ins neue Jahr mit den "Comedian Harmonists" und ihren unvergesslichen Songs, an Silvester gibt es Vorstellungen um 17 und 21 Uhr. Die Inszenierung hat Ingmar Otto inne.

Rcihtig was los ist auch im Theaterhaus, hier kann sich jeder entscheiden, was er beliebt zu sehen: Im Sandkorn kommen Harald Hurst-Fans auf ihre Kosten, um 17.30 und 21 Uhr gibt's das adaptierte Stück "Tatort - So isch's wore!" zu sehen, also was zum Schmunzeln, bisweilen sogar Lachen. Gelungene Satire gibt's auch: "Saugroboter an die Macht!" heißt das Kabarett, welches um 18 und 21  Uhr von den Sandkörnern kredenzt wird.

Das Sandkorn-Theater im Theaterhaus
Das Sandkorn-Theater im Theaterhaus | Bild: tfr

Was passiert an Silvester im marotte-Figurentheater? Das zu gebende Stück heißt "Winnetou – Der Schatz im Silbersee" und ist wirklich fantastisch und große, kleine Kunst, soviel darf man verraten. Wir haben uns das Werk angesehen und ja - haben Tränen gelacht! Um 18 und 21 Uhr geht man jeweils seitens der Protagonisten Rusen Kartologlu und Thomas Hänsel auf Lachsalvenjagd, dazu gibt's ein schönes Glas Sekt. Runde Sache!

Zum Finale noch etwas ganz Spezielles: Wer an Silvester Außergewöhnliches erleben will, darf sich im Tollhaus "Machine de Cirque" ansehen. Die quirlig-schräge Artistentruppe verbindet komödiantischen Charme und brillante Technik mit höchster Körperbeherrschung, artistischer Leichtigkeit und einer berührenden Geschichte.

Machine de Cirque
Machine de Cirque | Bild: ps
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ALFPFIN
    (7175 Beiträge)

    30.12.2019 09:42 Uhr
    Frage an ka-news
    Wieso kann Artikel "Tonnenweise Feinstaub durch Feuerwerk" vom 30.12.19 nicht kommentiert werden.
    Erschließt sich mir nicht.
    Ein kurzer Kommentar hierzu:
    1044: Überlieferter Rezept-Nachweis von Schießpulver-Verwendung in Bomben durch die Chinesen
    1103: erstes friedliches Feuerwerk in China
    13. Jhdt: Araber bringen die Kunst der Raketenherstellung nach Europa
    1379: erstes europäisches Feuerwerk in Europa. Ort des Geschehens ist Vicenza, Italien


    Wie hat die Menschheit das bis heute nur überlebt.

    Verzeihen Sie mir meinen Ungehorsam und ich wünsche Ihnen trotzdem ein neues gutes Jahr.😉
    Ach ja, meinerseits begrüße ich schon lange ganz ohne Geknalle das neue Jahr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (2233 Beiträge)

    30.12.2019 12:31 Uhr
    Sola dosis facit venenum
    Da hättest Du aber mit max. fünf Sekunden nachdenken auch selbst drauf kommen können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (6053 Beiträge)

    28.12.2019 20:37 Uhr
    Spaß in Karlsruhe?
    Das kann man doch jederzeit und überall haben.

    Danke für die Tipps.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (630 Beiträge)

    27.12.2019 15:22 Uhr
    Die Hemingway lounge da ginge ich hin.
    der Typ war erste Sane. Leidenschaftlicher Jaeger und Fischerman. The Old Man and the Sea.
    Ach ja, da war ja auch noch ein sogenannter Suicide am Ende.
    Happy New Year.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   toilettenfrau
    (294 Beiträge)

    27.12.2019 13:10 Uhr
    Ungetrübten Spaß
    gibt es nur noch zuhause. Ohne Gruppen braucht es auch keine Armlänge Abstand.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (6053 Beiträge)

    28.12.2019 20:36 Uhr
    Armlänge Abstand?
    Hoffentlich hier in Karlsruhe nicht notwendig, aber bei den im Text vorgestellten Angeboten ist das ganz sicher nicht nötig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mathias
    (97 Beiträge)

    27.12.2019 10:56 Uhr
    UV: "ALL TIME HITS - SPECIAL (POP)"
    Laut Homepage läuft dieses Jahr im UV (leider) Popmusik!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1273 Beiträge)

    27.12.2019 13:40 Uhr
    Huch...
    ... Danke für den Hinweis, wir haben das nun korrigiert!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.