1  

Karlsruhe-Durlach 1. Durlach-Art: Die alte Markgrafenstadt steht am Wochenende ganz im Zeichen der Kunst

Die Durlacher Altstadt steht am kommenden Wochenende ganz im Zeichen der Kunst - und die Macher wollen anders agieren als bei althergebrachten Ausstellungs-Formaten!

15 Mal fand von 1988 bis 2014 die "Durlacher Vernissage" im Karlsruher Stadtteil statt. Wolfram Klein, Macher, Mentor und selbst bildender Künstler, initiierte immer wieder hochkarätige Ausstellungen, die bei Künstlern und Besuchern "in lebhafter Erinnerung" geblieben sind.

Diese gewachsene Geschichte soll nun mit Durlach-Art eine Fortsetzung finden. Das Projekt ist entstanden aus dem Wunsch, die Vielfalt von Kunst den Menschen, dem Publikum näher zu bringen. So hat sich ein ehrenamtliches Team von vier Durlachern (Samuel Degen, Wolfgang Semmler, Edgar Müller und Karlheinz Raviol) zusammengefunden, im besonderen Ambiente und der einzigartigen Atmosphäre der Durlacher Altstadt Kunst zu verbreiten und bekannt zu machen.

Durlach
Durlach | Bild: Peter Eich

Im Gegensatz zu herkömmlichen Schauen - die zumeist von Galerien getragen werden - geht es den Machern von Durlach-Art vor allem darum, einerseits den Künstlern eine exklusive Plattform zu bieten, zum anderen aber auch dem Publikum zu ermöglichen, Kunst ganz entspannt wahrzunehmen und auch mitzunehmen, sprich: kaufen zu können.

Dieses ambitionierte Unterfangen gelingt nur mit vielfältiger Unterstützung. So stellt das Stadtamt Durlach sein Rathausgewölbe, Foyers und die Nikolauskapelle als Ausstellungsräume zur Verfügung. Aber auch die Orgelfabrik und Durlacher Ateliers sowie diverse Galerien sind mit dabei. Und einige Höfe und Einfahrten in historischen Gebäuden der Altstadt sind auf Künstler und Publikum ebenso vorbereitet wie der eine oder andere Einzelhändler.

Logo Durlach-Art
Logo Durlach-Art | Bild: ps

Startschuss von Durlach-Art ist bereits heute um 15.30 Uhr vor dem lokalen Rathaus. Den musikalischen Auftakt übernimmt ein Streicherquartett der Musikakademie diapason e.V.. Danach eröffnen in Grußworten Karlsruhers Kulturbürgermeister Albert Käuflein und Ortsvorsteherin Alexandra Ries offiziell die Veranstaltung.

Termin: 6. und 7. September, 16 bis 22 Uhr (Freitag) und 10 bis 20 Uhr (Samstag), diverse Locations, Karlsruhe-Durlach

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.