Gast

Ob Bollenhut oder dunkle Tannenwälder – das Image der Kulturlandschaft Schwarzwald wurde früh von der romantisierenden Bildwelt aus Literatur und Medien geprägt. Bereits die ersten Reiseführer warben mit unberührter Natur und Traditionsbewusstsein. Aufwendig gestaltete Broschüren und Faltblätter zeigen beliebte Bildmotive wie Schwarzwaldhütten, pittoreske Landschaftsausschnitte oder typische Trachten. Auf großformatigen Plakaten sind sportliche Freizeitaktivitäten wie Wandern oder Skifahren dargestellt. Neben dem Kurangebot und der Sommerfrische war es vor allem das Aufkommen des Wintersports, das die Schwarzwaldregion zu einer ganzjährigen Urlaubsdestination des internationalen Tourismus werden ließ.

Bereits ab Mitte des 19. Jahrhunderts organisierten sich lokale Akteure in Verbänden und Vereinen. Ihr Ziel war es, örtliche Interessen zu vertreten, den Fremdenverkehr zu steigern und die Anziehungskraft der Region zu erhöhen. Sie brachten Broschüren heraus, veröffentlichten Anzeigen und engagierten sich für den Ausbau der touristischen Infrastruktur.

Bild: Vom Rhein längs der Schwarzwaldbahn zum Bodensee und Rheinfall. München [1928]. Badische Landesbibliothek, O52 A 572

Die Entstehung des Tourismus im Schwarzwald ist unmittelbar an den Bau der Schwarzwaldbahn gekoppelt. Sie veränderte die Region maßgeblich und förderte den Fremdenverkehr: Eigens ein- gerichtete Aussichtswagen und häufigere Fahrtzeiten am Wochenende richteten sich vornehmlich an ein touristisches Publikum aus den Städten. Die Schwarzwaldbahn war Transportmittel und zugleich Werbemotiv. Internationale Reiseführer betonen die hervorragende Anbindung an den europäischen Personenfernverkehr. Zugleich wurde das Reisen selbst zu einer ästhetischen Erfahrung. Der besondere Streckenverlauf ist dem Karlsruher Bauingenieur Robert Gerwig zu verdanken, der eine der tunnelreichsten und brückenärmsten Gebirgsbahnen Europas schuf. Bis heute ist sie eine beliebte Attraktion.

Bild: Leo Faller: Postkarte der Schwarzwaldbahn. Berlin, 20. Jahrhundert. Badische Landesbibliothek, 120 H 3050 R

Die Ausstellung nimmt Sie mit auf eine imaginäre Reise von Karlsruhe bis nach Konstanz an den internationalen Bodensee. Die Exponate zeigen die ganze Bandbreite der frühen Tourismuswerbung und offenbaren, wie stereotype Bildmotive die Konstruktion des Kulturraums Schwarzwald prägten. Zugleich veranschaulichen sie den Wandel der Werbeästhetik im Laufe der letzten 150 Jahre.


Daten zur Ausstellung

„Mit der Schwarzwaldbahn an den Bodensee – Tourismuswerbung im Wan
del“
Ausstellung der Badischen Landesbibliothek
in Kooperation mit DB Regio Baden-Württemberg
Laufzeit: 19. April 2023 bis 16. September 2023

 

Bild: Landesverkehrsverband Baden (Hg.) Winterferien im Schwarzwald. [Karlsruhe 1930?]. Badische Landesbibliothek, 121 H 1193

Begleitprogramm zur Ausstellung


Kuratorenführungen

Sa, 22.4.2023; Sa, 22.7.2023 und Sa, 9.9.2023, jeweils um 11 Uhr

Mit Barbara Bauer M.A.
Treffpunkt: Ausstellungsraum der BLB


Exkursionen

Die Schwarzwaldbahn live erleben
Sa, 17.6.2023, 9 19 Uhr
Mit Heike Susanne Lukas, stellvertretende Direktorin der Badischen Lande
sbibliothek
Nur mit vorheriger Anmeldung an kultur @ blb-karlsruhe.de


Eine Landpartie auf den Höhen von Karlsruhe
Sa, 29.7.2023, 14 19 Uhr
Mit Barbara Bauer M.A. und Dr. Charlotte Kämpf
Nur mit vorheriger Anmeldung an
info @ schwarzwaldverein-karlsruhe.de


Auf den Spuren von Robert Gerwig quer durch die Stadt
Sa, 26.8.2023, 14 18 Uhr
Mit Barbara Bauer M.A. und Dr. Charlotte Kämpf

Nur mit vorheriger Anmeldung an
info @ schwarzwaldverein-karlsruhe.de

Bild: Badischen Verkehrsverbandes Karlsruhe / Reichsbahnzent- rale für den Deutschen Reiseverkehr (Hg.) Badner Land, Schwarzwald und Bodensee. Reihe „Deutsche Verkehrsbücher“ [Berlin / München, 1928?] Badische Landesbibliothek, 121 H 419


Bewegte Momente – Reisen mit der Schwarzwaldbahn

Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Kinemathek Karlsruhe e.V.

Schwarzwaldmädel (1950)
Di, 9.5.2023, 18 Uhr
Filmvorführung nach Ausstellungsbesuch mit Barbara Bauer M.A. und Carmen Beckenbach M.A.

In 50 Minuten um die Welt
Di, 13.6.2023, 19 Uhr
Filmvorführung und Vortrag mit Marc Teuscher

Faszination Bahn
Filmvorführung nach Ausstellungsbesuch

Di, 5.9.2023, 18 Uhr

Filmvorführung nac
h Ausstellungsbesuch mit Barbara Bauer M.A. und Frank-D. Paßlick

Mobilität und Tourismus am Beispiel der Schwarzwaldbahn
Di, 30.5.2023, 19 Uhr
Podiumsdiskussion mit Dr. Rüdiger Hitz (Tourismushistoriker), Hansjörg Mair (Schwarzwald Tou
rismus GmbH) und Jochen Seeburger (DB Regio); Moderation: Harald Kirchner (SWR)

Bild: Landes-Verkehrsverband Baden (Hg.) Badnerland. Schwarzwald, Odenwald, Neckar, Bodensee, Rhein. Wegweiser und Hotelführer. Karlsruhe 1934. Badische Landesbibliothek, 121 E 1190


Vorträge

Tourismus und Verkehr. Die Anfänge des Schwarzwaldtourismus und die Eisenbahn
Di, 6.6.2023, 19 Uhr
Vortrag mit Dr. Rüdiger Hitz


Tunnel, Kehren und Wenden. Der Daxlander Kunstmaler Leo Faller und die Schwarzwaldbahn
Di, 20.6.2023, 19 Uhr
Vortrag mit Jürgen Stoll


Schwarzwald-Bilder. Künstler sehen den Schwarzwald
Di, 27.6.2023, 19 Uhr
Vortrag mit Sylvia Bieber M.A.


Workshops

Plakatgestaltung

Do, 27.7.2023, 16 Uhr
Workshop m
it Studierenden der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe


Ab in den Schwarzwald!
Sa, 9.9.2023, 11 17 Uhr
Kurzfilm-Workshop in der Lernwerkstatt

Bild: Gewerbeverein Hornberg (Hg.) Schwarzwälder Gewerbe- und Industrie-Ausstellung mit Kunstausstellung, Hornberg/Schwarzwaldbahn. Führer durch die Ausstellung, Hornberg 1925. Badische Landesbibliothek, 119 E 663

Weitere Informationen zum Begleitprogramm gibt es unter
https://www.blb-karlsruhe.de/kalender


Weitere Ausstellungen der Badischen Landesbibliothek finden Sie unter
https://www.blb-karlsruhe.de/aktuelles/ausstellungen

 

Mehr zum Thema Kultur-in-Karlsruhe: Kultur in Karlsruhe – Marketinginitiative seit 2015